Events

Musikautorenpreis fürs erfolgreichste Werk an "Roller" von Apache 207

Bei der Verleihung des Deutschen Musikautorenpreises am 12. März in Berlin geht die Auszeichnung in der Kategorie "Erfolgreichstes Werk" an "Roller" von Apache 207, produziert von Lucry und Suena.

03.03.2020 14:01 • von
Erhält beim Deutschen Musikautorenpreis die Trophäe für das erfolgreichste Werk: Apache 207 (Bild: Two Sides, Sony Music)

Bei der Verleihung des Deutschen Musikautorenpreises 2020 am 12. März in Berlin geht die Auszeichnung in der Kategorie "Erfolgreichstes Werk des Jahres 2019" an Roller" von Apache 207, produziert von Lucry und Suena. Das gab die GEMA am 3. März bekannt.

Während beim Deutschen Musikautorenpreis in den meisten Kategorien eine Jury die Sieger kürt, wird der erfolgreichste Titel des Jahres auf Basis der von MusicTrace erhobenen Offiziellen Deutschen Airplay-Charts und der von GfK Entertainment erhobenen Offiziellen Deutschen Charts ermittelt.

Apache 207 sei "der Durchstarter der deutschen Rap-Szene", heißt es bei der GEMA. Den Hit "Roller" komponierte und textete der Künstler mit dem Produzenten-Team Suena und Lucry. 27 Wochen lang hielt sich der Titel bislang in den Top 10 der von GfK Entertainment ermittelten Singlescharts, kam auf 70 Millionen Aufrufe auf YouTube und über 170 Millionen Abrufe auf den Musikstreamingplattformen. In den vergangenen zwölf Monaten hätten Songs von Apache 207 zusammen über 700 Millionen Streamingabrufe gezählt.

"Die Karriere von Apache 207 ist eine Erfolgsgeschichte, die sich der junge Rapper nicht besser hätte erträumen können", lässt die GEMA wissen, verweist auf zwei Spitzenplätze in den deutschen Singlescharts, auf Doppel-Platin für "Roller" und dreimal Gold für die Songs "200 km/h", "Wieso tust du dir das an?" und "Kein Problem", auf einen vierten Platz im Longplayranking für die Debüt-EP "Platte" oder eine binnen vier Minuten ausverkaufte Tournee.

"Roller" erschien beim Sony-Music-Label Four Music und Two Sides, im Verlagsbereich arbeiten Volkan Yaman, wie Apache 207 mit bürgerlichem Namen heißt, sowie das Produzenten-Team Suena und Lucry, beziehungsweise Jennifer Atswei Akpor Allendoerfer und Luís-Florentino Cruz, mit Warner Chappell Music zusammen.

Vor Jahresfrist ging der Award in der Kategorie "Erfolgreichstes Werk" für den Song "Je ne parle pas français" an Namika und ihre sieben Co-Autoren.