Events

Messe Frankfurt verleiht Musikpreis an Peter Maffay

Peter Maffay nimmt am 3. April in der Paulskirche den Frankfurter Musikpreis entgegen. Der vom Bundesverband der Deutschen Musikinstrumentenhersteller (BDMH) und der Messe Frankfurt gestiftete Musikpreis ist mit 15.000 Euro dotiert.

27.02.2020 12:54 • von Jonas Kiß
Kommt mit seiner Band zur Preisverleihung nach Frankfurt: Peter Maffay (Bild: Wolfgang Köhler)

Peter Maffay nimmt am 3. April 2020 in der Paulskirche den Frankfurter Musikpreis entgegen. Die Verleihung findet im Rahmen der Musikmesse statt, die vom 1. bis 4. April über die Bühne geht. Der vom Bundesverband der Deutschen Musikinstrumentenhersteller (BDMH) und der Messe Frankfurt gestiftete Musikpreis ist mit 15.000 Euro dotiert.

Die Jury des Frankfurter Musikpreises lobt Maffay als Mehrgenerationen-Künstler und engagierten Menschen, "der für seine künstlerische Leistungen bewundert und gleichermaßen für sein außergewöhnliches und von großer Menschenliebe motiviertes soziales, gesellschaftliches und völkerverbindendes Engagements wertgeschätzt wird".

Der Sänger, Komponist und Musikproduzent erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen, wie 1996 und 2008 das Bundesverdienstkreuz. Den Frankfurter Musikpreis will er am 3. April zusammen mit seiner Band entgegennehmen.

Zu den Preisträgern der erstmals 1982 verliehenen Auszeichnung gehören unter anderem Udo Lindenberg, Peter Gabriel, Keith Emerson und Marie-Luise Neunecker. Zuletzt ging der Frankfurter Musikpreis an das französische Streichquartett Quatuor Ébène.