Livebiz

Capitano segeln künftig unter DEAG-Flagge

Neu bei DEAG Concerts sind Capitano. Der für die Band zuständige Booker Christoph Wendland, der im September 2019 zum Unternehmen stieß, hat für Capitano im Dezember 2020 nun eine Clubtour gebucht.

25.02.2020 16:50 • von Dietmar Schwenger
Für sie hat die DEAG eine Tour gebucht: Capitano (Bild: Stephan Nau)

Neu bei DEAG Concerts sind Capitano. Der für die Band zuständige Booker Christoph Wendland, der im September 2019 zum Unternehmen stieß und Acts wie Georg Auf Lieder, Kann Karate, The Holy, Strange Bones, Mahmood, False Heads, Parliamo und Slow Crush betreut, hat für Capitano im Dezember 2020 nun eine Clubtour gebucht - für die Formation ist das zudem die erste Headliner-Tour.

Der Berliner Veranstalter beschreibt das 2018 gegründete Trio als "einen höchst ungewöhnlichen Pop-Act", dessen musikalische DNA aus den Strängen von Elektronik, HipHop, Indie und Alternative bestehe. Gebucht für die "Don't Leave Me Out"-Tour sind nun acht Clubkonzerte.

In diesem Jahr wollen Capitano, die bislang ohne Plattenvertrag und Management arbeiten, jeden Monat eine von zwölf Singles veröffentlichen, die dann auf einer Vinyl-LP zusammengefasst werden sollen, die es nur bei der Tour zu kaufen gibt. Als Produzent fungiert Jeff Bova (Jay-Z, Michael Jackson). Am 28. Februar erscheint die neue Single, "Don't Leave Me Out", die der Tour den Namen gibt.

Termine:

02.12.20 Köln, MTC

03.12.20 Bochum, Trompete

04.12.20 München, Kranhalle

05.12.20 Stuttgart, Club Zentral

06.12.20 Frankfurt, Nachtleben

16.12.20 Hannover, Lux

18.12.20 Berlin, Privatclub

19.12.20 Hamburg, Headcrash