Unternehmen

Ease Agency stellt neu formiertes Team vor

Die Berliner Agentur Ease Agency hat das Team auf zehn Personen erweitert und sich umfassend neu strukturiert. Dafür hat Agenturgründer Malte Schröder bereits 2019 Marie Heimer in die Geschäftsführung geholt.

19.02.2020 14:44 • von Jonas Kiß
Das Team der Ease Agency besteht aus (von links): Marta Carro (Paid Media), Pierre Beecroft (Concept & Creative Strategy), Marie Heimer (Managing Director), Malte Schröder (Managing Director), Felix Roder (Channels & Communication), Julia Klemm (Project & Team), Claudia Miska (Coordination & Office), Matt Mueller (Channels & Communication) und Linda Kasprzack (Paid Marketing). (Bild: Asterix Westphal)

Die Berliner Agentur Ease Agency hat das Team auf zehn Personen erweitert und sich umfassend neu strukturiert. Dafür hat Agenturgründer Malte Schröder bereits 2019 Marie Heimer in die Geschäftsführung geholt. Heimer arbeitete zuvor sechseinhalb Jahre lang als Head of Artist & Label Marketing bei Spotify.

Zum Kundenstamm der Ease Agency zählen Künstler wie Rammstein, Die Fantastischen Vier, Pur, Milky Chance, TheFatRat, Einstürzende Neubauten und die Giant Rooks. Die Agentur kümmert sich bei Bedarf um Konzept und Strategie, Paid Media, Plattformmanagement, Content Creation, Projekt- und Kampagnenmanagement sowie die Gestaltung von Kreativ-Workshops.

Das Team der Ease Agency besteht aus (von links): Marta Carro (Paid Media), Pierre Beecroft (Concept & Creative Strategy), Marie Heimer (Managing Director), Malte Schröder (Managing Director), Felix Roder (Channels & Communication), Julia Klemm (Project & Team), Claudia Miska (Coordination & Office), Matt Mueller (Channels & Communication) und Linda Kasprzack (Paid Marketing).

Während Streaming mittlerweile die populärste Form der Musiknutzung sei, habe sich "Marketing und die Kommunikation sowie die Datenanalyse noch nicht auf eine durchgehende Form der Kampagne auf diese Nutzung angepasst", erklärt Marie Heimer: "Für Streaming-Konsumenten ist jeden Tag 'Kampagne' - mit Ease wollen wir alle Momente der Aufmerksamkeit auf Seiten von Nutzern und zukünftigen Fans ganzheitlich betreuen."

Dafür arbeitet die Agentur eng mit Künstlern, Managements sowie Major- und Indielabels zusammen und will alle Wertschöpfungen der Musikwirtschaft, "von Recorded Music über Livegeschäft bis zum Merchandise", bearbeiten und miteinander verknüpfen.

Seit der Gründung vor acht Jahren sei die Agentur "aufgrund wachsender Nachfrage nach einem verlässlichen Partner stark gewachsen", wie Malte Schröder wissen lässt: "Mit unserem erweiterten Portfolio und unserem Setup als Partner von Kreativen auf Augenhöhe, aber mit ausgeprägtem Servicegedanken, wollen wir hierauf aufbauen und sämtliche digitale Bereiche abdecken und mit non-digitalen Maßnahmen verknüpfen."