chartwoche.de

UK-Charts: Blossoms und The Weeknd setzen sich durch

In den britischen Longplaycharts spurtet die nordenglische Gitarrenband Blossoms mit "Foolish Loving Spaces" von null auf eins und landet damit ihren zweiten Spitzenreiter hier. Erstmals ganz oben in den UK-Singlescharts steht derweil The Weeknd.

10.02.2020 15:19 • von Frank Medwedeff
Zum zweiten Mal nach 2016 spitze in den UK-Albumcharts: Blossoms (Bild: Ewan Ogden)

Die Gitarrenband Blossoms aus Stockport bei Manchester spurtet mit "Foolish Loving Spaces" von null auf eins in den britischen Longplaycharts. Das Quintett um Sänger, Songschreiber und Gitarrist Tom Ogden schwang hier das Zepter bereits 2016 mit seinem Debütalbum, das schlicht den Bandnamen Blossoms" trug. Zwischendurch landete die Formation 2018 noch eine Nummer Vier mit "Cool Like You".

Lewis Capaldi verbessert sich in der 38. Chartswoche von Divinely Uninspired To A Hellish Extent" vom vierten auf den zweiten Rang und schiebt Eminems Music To Be Murdered By" von zwei auf drei zurück.

Neuankömmling auf Position vier ist Walls", das erste Soloalbum von Louis Tomlinson, der zuvor als Mitglied von One Direction zu Ruhm und Ehren kam. Der Spitzenreiter der vergangenen Woche, "Big Conspiracy" von J Hus, nimmt jetzt Platz fünf ein.

Billie Eilish robbt sich mit ihrem Dauerbrenner When We All Fall Asleep, Where Do We Go?" wieder von sieben auf sechs vor und vollzieht somit einen Platztausch mit Stormzy und dessen Longplayer Heavy Is The Head".

An achter Position verharrt Ed Sheerans No 6 Collaborations Project". M Huncho zieht sich mit "Huncholini The 1st" von Rang fünf auf neun zurück. Und Zehnter nach Rang neun in der vergangenen Woche ist nunmehr Harry Styles, der Bandkumpan des erwähnten Louis Tomlinson bei One Direction, mit Fine Line".

In den UK-Singlescharts schafft es The Weeknd mit Blinding Lights" in der zehnten Chartswoche des Songs von Rang zwei aus an die Spitze. Für den Kanadier ist dies sein erster Nummer-eins-Hit auf der Insel, nachdem er dort bereits 2016 mit Starboy" Platz zwei erreicht hatte. Die Official Charts Company (OCC) hat 63.000 Wocheneinheiten für "Blinding Lights" registriert - und damit einen Vorsprung von 8000 Units auf The Box" von Roddy Ricch, der aktuell von Rang drei auf zwei aufrückt.

Lewis Capaldis Before You Go", der Tabellenführer der Vorwoche, rangiert nun an dritter Stelle. Dua Lipas Don't Start Now" klettert von sechs auf vier und setzt Godzilla" von Eminem feat. Juice World um eine Position zurück auf die Fünf.

Lewis Capaldis Someone You Loved", schon in der 58. Woche präsent in der UK-Singleshitliste, geht wieder um drei Plätze nach oben auf sechs. Billie Eilish verbessert sich mit Everything I Wanted" von acht auf sieben und tauscht den Platz mit Future und dessen Kollaboration mit Drake, "Life Is Good". Arizona Zervas schiebt seinen Hit Roxanne" von zehn auf neun vor, und Adore You" von Harry Styles kehrt in die Top 10 zurück per Steigerung von 14 auf zehn.

Der "Wake Up Call" von YouTuber und Rapper KSI im Verbund mit Trippie Red wurde anscheinend auch von vielen Briten gehört, die den Track immerhin zum höchsten Neueinsteiger der Woche auf Rang elf machen - direkt vor Dua Lipas Physical".