Medien

Deutscher ESC-Vorentscheid läuft bei One

Unter dem Titel "Unser Lied für Rotterdam" zeigt der ARD-Kanal One am 27. Februar um 21:30 Uhr einen auf 45 Minuten gekürzten deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest.

24.01.2020 13:05 • von Dietmar Schwenger
Moderiert wieder den deutschen ESC-Vorentscheid: Barbara Schöneberger (Bild: Morris Mac Matzen, NDR)

Unter dem Titel "Unser Lied für Rotterdam" zeigt der ARD-Kanal One am 27. Februar um 21:30 Uhr einen auf 45 Minuten gekürzten deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest. Laut "DWDL"-Informationen ist dabei offenbar kein Wettbewerb zwischen verschiedenen Kandidaten und Liedern geplant. Welches Auswahlverfahren angewandt oder ob in der Show nur der deutsche Teilnehmer vorgestellt wird, ist derweil noch nicht bekannt.

Dass wieder Barbara Schöneberger die Moderation übernehmen soll, steht allerdings schon fest. Geplant ist auch eine zeitversetzte Übertragung der Sendung aus Hamburg. Nach dem schlechten Abschneiden des deutschen Beitrags im Jahr 2019 - das Duo Sisters landete auf dem vorletzten Platz - hatte der für den ESC zuständige ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber erneut Änderungen beim Auswahlverfahren angekündigt.

Eine Änderung gab es auch bei den Ausrichtern des Eurovision Song Contests. Hier tritt Martin Österdahl nach dem Finale 2020 die Nachfolge von Jon Ola Sand an, der nach zehn Jahren sein Amt als Executive Supervisor Eurovision Song Contest an seinen schwedischen Kollegen abgibt. Österdahl war Executive Producer ESC in den Jahren 2013 und 2016, als Schweden Austragungsland des Sangeswettbewerbs war. Zudem war er zwischen 2012 und 2018 Mitglied der ESC Reference Group.