Events

Open Club Day mit deutscher Rekordbeteiligung

Mehr als 115 Clubs aus 15 europäischen Ländern öffnen ihre Pforten am 1. Februar 2020 zur dritten Ausgabe des Open Club Days, den international das europäische Netzwerk Live DMA koordiniert. Innerhalb Deutschlands ist die LiveKomm federführend und meldet mit 30 beteiligten Locations aus sieben Städten eine neue Höchstmarke.

24.01.2020 15:34 • von Frank Medwedeff
Freut sich über wachsenden Zuspruch für den Open Club Day: Marc Wohlrabe (Bild: LiveKomm)

Am Samstag, dem 1. Februar 2020, öffnen mehr als 115 Veranstaltungsorte und Clubs aus 15 europäischen Ländern tagsüber ihre Türen, um Nachbarn, Clubkultur-Interessierte oder Repräsentanten der örtlichen Verwaltungsbehörden zur dritten Ausgabe des Open Club Days einzuladen. Das europäische Netzwerk Live DMA koordiniert diesen Aktionstag international. Innerhalb Deutschlands ist die LiveMusikKommission (LiveKomm) federführend und meldet eine Rekordbeteiligung mit 30 beteiligten Clubs und Musikspielstätten aus sieben Städten.

Dabei sind vorwiegend Locations, die dem Klubnetz Dresden (wie Beatpol, Scheune oder Ostpol), dem Clubkombinat Hamburg (wie Molotow oder Kaiserkeller) oder Eventkultur Rhein-Neckar e.V. (vom Karlstorbahnhof in Heidelberg über Das Zimmer in Mannheim bis zum Ludwigshafener Kulturzentrum dasHaus und dem Gleis4 in Frankenthal) angehören. Hinzu kommt das Harry Klein in München, ein Mitgliedsclub des Verbands der Münchner Kulturveranstalter.

Der Open Club Day will die Wahrnehmung von Musikspielstätten verändern, die auf Verwaltungsebene oftmals noch mit Rotlichtetablissements gleichgesetzt werden. Der Aktionstag soll laut der LiveKomm "aufzeigen, was diese Kulturbetriebe wirklich sind", nämlich "Arbeitgeber und Motoren der Stadtentwicklung, aber auch soziale Orte, die sich um ihren Kiez und ihr Publikum kümmern sowie die künstlerische Entwicklung der Musikszene fördern".

Der Open Club Day lädt Interessiert ein zu "Safari-Touren durch die Musikszenen ihres Viertels oder ihrer Stadt, Musik-Workshops für Amateure, Disco für Kinder, offenem Soundcheck, Panels und Diskussionen mit Livemusik-Profis und lokalen Behörden" oder einfach "zu Kaffee und Keksen mit den Menschen, die in der Nähe dieser Musikstätte oder des Clubs leben".

Marc Wohlrabe, Vorstand im Europäischen Netzwerk Live DMA und bei der LiveKomm, sagt: "Es ist der Tag der Clubs und Musikspielstätten in Europa, an dem für alle Interessierten die Türen geöffnet werden und es keinen Bodycheck und kein langes Warten geben wird. An diesem Tag kann man in ganz Europa hinter die Kulissen seines benachbarten Clubs schauen, und wir freuen uns, dass der Open Club Day, EU-weit organisiert von Europas größtem Club Netzwerk, der Live DMA, auch in Deutschland immer mehr Zuspruch findet. Mein Dank an die teilnehmenden Mitglieder."

Der Open Club Day ist eine Initiative, die in der Schweiz geboren wurde. Seit drei Jahren wird er von Live DMA koordiniert, einem europäischen Netzwerk von Live-Musikverbänden, die über 3000 Live-Musik-Veranstaltungsorte, Clubs und Festivals in ganz Europa umfasst. Der Tag der offenen Tür ist Teil des Projekts Live Style Europe, das von Live DMA konzipiert wurde, und das von der Europäischen Kommission über das Programm Creative Europe einen Zuschuss erhalten hat.

Beteiligte deutsche Clubs und Veranstaltungen:

- Klubnetz Dresden e.V.

Kulturrathaus

Jazzclub Tonne

Beatpol

Koralle

Scheune

GrooveStation

Ostpol

objekt klein a

Club Paula

Sektor Evolution

Altes Wettbüro

TBA

Chemiefabrik

Klub Neu / Showboxx

Veranstaltung: Die Nacht zum Tag gemacht - Die Dresdner Clubkultour

- Clubkombinat Hamburg e.V.

Fundbureau

Molotow

Hällen

Kaiserkeller

Bahnhof Pauli

Lehmitz

Veranstaltung: Open Club Day - Tag der offenen Clubtür; Club-Safari & Polit-Talk zur Bürgerschaftswahl

- Eventkultur Rhein Neckar e.V.

breidenbach studios, Heidelberg

Cave 54, Heidelberg

halle02, Heidelberg

Karlstorbahnhof, Heidelberg

Das Zimmer, Mannheim

Ella & Louis, Mannheim

MS Connexion Complex, Mannheim

Gleis4, Frankenthal

Kulturzentrum dasHaus, Ludwigshafen

Veranstaltung: Open Club Day 2020 - Region Rhein-Neckar

- Verband der Münchner Kulturveranstalter e.V.

Harry Klein, München