Unternehmen

Grüner Preis fürs SWR3 New Pop Festival

Im Rahmen von Eurosonic Noorderslag in Groningen wurde das SWR3 New Pop Festival am 17. Januar mit dem Greener Festival Award geehrt.

20.01.2020 17:01 • von Frank Medwedeff
Eine der Spielstätten des SWR3 New Pop Festivals: das Theater Baden-Baden (Bild: Björn Pados)

Das SWR3 New Pop Festival ist am 17. Januar 2020 im Rahmen von Eurosonic Noorderslag in Groningen mit dem Greener Festival Award ausgezeichnet worden. Die gemeinnützige Londoner Organisation A Greener Festival (AGF) hat damit die Neuausrichtung des Festivals in Sachen Nachhaltigkeit gewürdigt.

SWR3 hatte 2019 zum 25-jährigen Bestehen des New Pop Festivals einen besonderen Schwerpunkt auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt. Der Maßnahmenkatalog dazu umfasste umweltfreundliche Anreisemöglichkeiten mit Bahn und Bus und Künstler-Shuttles mit E-Autos des Mitveranstalters Audi ebenso wie die Vermeidung von Müll, die Bereitstellung von Strom aus Wasserkraft oder die vorwiegende Berücksichtigung regionaler Produkte beim Catering.

"SWR3 hat große Leidenschaft gezeigt, ein grüneres Festival zu gestalten. Die vielen positiven Veränderungen haben unsere Erwartungen übertroffen", heißt es in der Preisbegründung von AGF.

SWR3-Programmchef Thomas Jung kommentierte erfreut: "Die Verleihung zeigt, dass der Weg, ein nachhaltiges 'Festival for Future' zu gestalten, richtig war. Wir danken allen Partnern, die mitgemacht haben, für ihr Engagement. Wir werden den Weg zu einem grünen SWR3 New Pop Festival in den kommenden Jahren auf jeden Fall fortsetzen."