Events

Classical:Next startet mit Fokus auf Hongkong

Vom 18. bis zum 21. Mai findet in Rotterdam die neunte Ausgabe der Classical:Next statt. Die Eröffnungsnacht widmet sich unter dem Motto "Hong Kong / Takeoff" der klassischen Musik aus Hongkong.

20.01.2020 10:33 • von Jonas Kiß
Rückt die Klassikszene aus Hongkong ins Rampenlicht: die Classical:Next (Bild: Anthony Lai)

Vom 18. bis zum 21. Mai 2020 findet in Rotterdam die neunte Ausgabe der Classical:Next statt. Die Eröffnungsnacht widmet sich unter dem Motto "Hong Kong / Takeoff" der klassischen Musik aus Hongkong.

Im Kongresszentrum De Doelen stellen die Chinesen am 18. Mai einen von Louis Siu mit dem künstlerischen Leiter Fung Lam kuratierten Abend zusammen. Das Hong Kong Arts Development Council präsentiert die Eröffnungsveranstaltung.

Derweil stehen auch die ersten Showcase-Konzerte für den Klassiktreff fest. Auf der Bühne stehen unter anderem das Ragazze Quartet aus den Niederlanden, Bruno Sanches aus Brasilien, Camerata Romeu aus Kuba oder das deutsch-spanische Projekt ecce cello. In Kürze wollen die Veranstalter von Piranha Arts noch mehr Acts verraten.

Zur Classical:Next 2019 kamen im Mai des vergangenen Jahres mehr als 1300 Teilnehmer aus 45 Ländern; im Festivalteil spielten 24 Künstler und Ensembles. Um eine drohende Terminkollision mit dem Eurovision Song Contest (ESC) zu vermeiden, dessen Finale Mitte Mai 2020 ebenfalls in Rotterdam ausgetragen wird, hatten die Ausrichter der Classical:Next ihren Branchentreff bereits im Herbst vom zunächst geplanten Termin um wenige Tage nach hinten verschoben.