chartwoche.de

Daniela Alfinito gelingt Charts-Triple in GSA

Nachdem Daniela Alfinito mit ihrem Album "Liebes-Tattoo" am 10. Januar auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts einstieg, schaffte die Villinger Sängerin nun auch in Österreich und der Schweiz den Sprung auf die Spitzenposition.

16.01.2020 12:07 • von Jonas Kiß
Erfolgreich in drei Ländern: Daniela Alfinito (Bild: Kerstin Joensson)

Nachdem Daniela Alfinito mit ihrem aktuellen Album, Liebes-Tattoo" (Telamo/Warner Music), am 10. Januar auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts einstieg, schaffte die Villinger Sängerin nun auch in Österreich und der Schweiz den Sprung auf die Spitzenposition.

Außer Alfinito gelang dies zuvor deutschsprachigen Musikerinnen wie Helene Fischer, Andrea Berg oder Nena. "Liebes-Tattoo" ist bereits Alfintos zweites Nummer-eins-Album, nachdem der Vorgänger, Du warst jede Träne wert", vor rund einem Jahr den Gipfel der Longplaycharts stürmte.

Insgesamt war sie mit fünf Alben in den deutschen Top 10 vertreten und verbrachte mit sechs ihrer Alben zusammen 36 Wochen in der Bestenliste. In Österreich landete sie mit sieben Alben in den Charts, davon gelangten vier in die Top 10. In der Schweiz stiegen fünf Alben von Alfinito in die Charts ein, davon zwei in die Top 10.

"Was soll ich sagen: Ich bin sprachlos!", freut sich die Sängerin: "Schon nach der Nummer eins in Deutschland war meine Freude riesengroß. Jetzt aber auch in Österreich und der Schweiz den Sprung auf eins geschafft zu haben, macht mich sehr glücklich und stolz auf unsere gemeinsame Arbeit."

Telamo-Geschäftsführer Ken Otremba gratuliert Alfinito zu dem Erfolg: "Das ist für uns alle eine große Motivation und wir freuen uns schon auf die kommenden Veröffentlichungen!"