Events

m4music präsentiert sich beim Antigel Festival

Seit zehn Jahren ging der Eröffnungsabend des Schweizer Branchentreffs m4music in Lausanne über die Bühne. Nun findet im Vorfeld von m4music am 15. Februar 2020 ein Pre-Event mit Singer-Songwriter Ásgeir in Genf statt.

10.01.2020 13:35 • von Jonas Kiß
Spielt in Genf: Ásgeir aus Island (Bild: Melt Booking)

Seit zehn Jahren ging der Eröffnungsabend des Schweizer Branchentreffs m4music in Lausanne über die Bühne. Nun findet im Vorfeld von m4music ein eigenständiges Pre-Event in Genf statt. In Zusammenarbeit mit dem Tanzfestival Antigel präsentiert m4music bereits am 15. Februar 2020 den Singer-Songwriter Ásgeir aus Island. Der Züricher Pop-Newcomer Benjamin Amaru und die Genfer Künstlerin La Colère eröffnen den Abend im Alhambra in Genf.

m4music findet dann vom 19. bis zum 21. März im Züricher Schiffbau statt. Im Dezember hatten die Veranstalter vom Migros-Kulturprozent die ersten Acts für den Festivalteil bekannt gegeben.

Gebucht sind unter anderem Bombay Bicycle Club, Islandman, Majan und Provinz. Aus der Schweiz kommen Amami, Blind Butcher, Sirens Of Lesbos, Asbest, La Colère und Quiet Island.

Ende Januar wollen die Veranstalter das komplette Programm von m4music ankündigen und Akkreditierungen annehmen. Early-Bird-Tickets für den Festivalfreitag und -samstag sind bereits jetzt als Zweitagespass für 75 statt 89 Franken erhältlich.

Noch bis zum 19. Januar können sich Newcomer für den Nachwuchswettbewerb Demotape Clinic anmelden. Den Gewinnern winken insgesamt 17.000 Franken, gestiftet von der Fondation SUISA, Festivalauftritte beim Royal Arena und beim BScene Festival sowie Radio-Airplay.