Events

Veranstalter der Berlin Song Week ziehen Bilanz

Kurz nach dem Ende der Berlin Song Week 2019, die bereits bekannte Events wie die SongsCon oder den German Songwriting Awards um zahlreiche neue Formate erweiterte, berichten die Veranstalter um Nadja und Uli Kuppel von einer erfolgreichen Veranstaltung mit zahlreichen ausverkauften Sessions.

19.12.2019 15:59 • von
Volle Bühne: das Abschlussbild der German Songwriting Awards 2019 (Bild: Berlin Song Week)

Kurz nach dem Ende der Berlin Song Week 2019, die bereits bekannte Events wie die SongsCon oder den German Songwriting Awards um zahlreiche neue Formate erweiterte, berichten die Veranstalter um Nadja und Uli Kuppel von einer erfolgreichen Veranstaltung mit zahlreichen ausverkauften Sessions, in deren Rahmen man zusammen "mehrere tausend Besucher" gezählt habe.

So seien bei Songwriting Camps rund 50 Kreative aus der ganzen Welt im House of Music und dem SAE Institute zusammengekommen. Zu Besuch kamen hier unter anderem Sat Bisla (Musexpo) und Aaron Buckingham (Spotify) sowie Billy Mann, der einst als A&R-Chef von EMI Music und Director Of Creative bei BMG North America aktiv war, seine Karriere aber als Singer/Songwriter begann und später Künstler wie Pink, Robyn, Take That, Sting, Ricky Martin, die Backstreet Boys, Anastacia oder Joss Stone produzierte.

Zufrieden zeigen sich Nadja und Uli Kuppel auch mit dem Start neuer Formate wie "Beats Talents" im House of Music mit Jam FM und unterstützt von Warner Chappell, "We Create Music" im SAE Institute oder "The Sync Music Conference" im Nhow Hotel. "Die werden auf jeden Fall weiter ausgebaut, da die Nachfrage hier sehr groß war", lassen die Veranstalter wissen. Vor allem die sogenannte "Beats Battle" im Rahmen der "Beats Talents" habe sich als vielversprechendes Format erwiesen, um neue Talente zu entdecken. "Gemeinsam mit Jam FM werden wir das entsprechend weiterverfolgen und verstetigen."

Aber auch die "Sync Music Conference" habe viele interessante Talks gebracht und unmittelbarere Kontakte zu Music Supervisors oder dem Partner auf Verlagsseite, Universal Music Publishing.

"Ausverkauft waren auch unsere 'A&R One-on-One'-Sessions und 'Pitch Your Song'-Slots im Rahmen der SongsCon sowie die GEWA Talents Live Stage, auf der rund 30 Acts ihre Songs vor A&R's & Bookern performt haben." Hinzu kamen laut den Kuppels zahlreiche ausverkaufte Masterclasses und Workshops unter anderem mit Billy Mann, TikTok, Michelle Leonard oder Simone Schiborr (Deezer).

Zudem werten die Beiden die vierte Runde der German Songwriting Awards als "sehr erfolgreich": "Die Qualität der eingereichten Songs war noch nie so gut. Tolle Gewinner, mit denen wir Anfang 2020 in die Release-Planung gehen, und tolle Zusatzpreise von unseren Partnern wie Shure, Deezer, Steinberg, Focusrite/Novation, Izotope, Isla med Voice, Meisel Music, I'm Sound, Gewa Music oder Songmonk."

Die abschließende Award Show "mit Party bis in die frühen Morgenstunden" sei ebenfalls ausverkauft gewesen, samt dem gemeinsam mit GEMA und DMV ausgerichteten Dinner im Vorfeld der Preisverleihung unter dem Motto "Politik trifft junge Kreative".