Events

Swiss Music Awards und Bligg engagieren sich für Nachwuchs

Zusammen mit der Versicherung Generali Schweiz und dem Musiker Bligg haben die Swiss Music Awards ein Programm zur Musikförderung für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren entwickelt.

17.12.2019 15:57 • von Jonas Kiß
Setzt sich für die Musikförderung von Kindern ein: Bligg (Bild: Witwinkel)

Zusammen mit der Versicherung Generali Schweiz und dem Musiker Bligg haben die Swiss Music Awards (SMA) ein Programm zur Musikförderung für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren entwickelt.

Dabei lernen die Kinder in eintägigen Workshops den Umgang mit verschiedenen Instrumenten, nehmen an Jamsessions teil und begegnen bekannten Musikern.

Das Programm steht auch Kindern offen, "die aufgrund finanzieller oder familiärer Umstände nicht an den Workshops teilnehmen könnten". Dieser Aspekt ist dem Musiker Bligg sehr wichtig: "Musik bedeutete mir bereits als Kind alles. Aber wir hatten damals weder die Mittel noch die Möglichkeiten, mich musikalisch schulen zu lassen. Ich weiß also, wie elementar wichtig es ist, Kindern schon früh prägende Impulse auf ihren kreativen Weg mitzugeben."

Auch Marc Gobeli, Geschäftsführer SMA und Claim Event, freut sich auf die Kooperation mit Bligg und SMA-Hauptpartner Generali: "Die Swiss Music Awards haben sich seit jeher der Talentförderung verschrieben - und die beginnt beim Nachwuchs. Wer weiß, vielleicht werden damit die Weichen für zukünftige SMA-Gewinnerinnen und Gewinner gelegt."

Details zu den Workshops, die von Mai bis November 2020 in in Bern, Lausanne, Basel, Zürich und Luzern stattfinden, halten die Veranstalter online bereit.