Livebiz

CTS Eventim bei Barracuda am Ziel

Die österreichischen Wettbewerbshüter haben den Einstieg von CTS Eventim bei Barracuda Music genehmigt. Damit kann der Livekonzern nun 71 Prozent an dem Veranstalter übernehmen, der mit dem Nova Rock und dem Frequency unter anderem die beiden größten Festivals der Alpenrepublik ausrichtet.

03.12.2019 10:24 • von
Kann mit CTS Eventim wie geplant die Mehrheit am Veranstalter von Festivals wie Nova Rock und Frequency übernehmen: Klaus-Peter Schulenberg (Bild: CTS Eventim)

Die österreichischen Kartellwächter der Bundeswettbewerbsbehörde haben nach Unternehmensangaben den Einstieg von CTS Eventim bei Barracuda Music genehmigt. Damit kann der Livekonzern nun wie geplant einen Mehrheitsanteil von 71 Prozent an dem Veranstalter übernehmen, der unter anderem die beiden größten Festivals der Alpenrepublik, das Nova Rock in Nickelsdorf und das Frequency Festival in St. Pölten, ausrichtet. Zum Portfolio von Barracuda gehören zudem weitere Festivals wie das Lovely Days im Eisenstädter Schlosspark oder Clam Rock auf der Burg Clam sowie zahlreiche Konzerte.

CTS Eventim will Barracuda Music nun in sein im März 2019 aus der Taufe gehobenes Promoter-Netzwerk Eventim Live eingliedern. Die Veranstalter-Aktivitäten des Konzerns umfassen damit nunmehr 29 Promoter, die laut CTS jährlich mehr als 30 Festivals und rund 5000 Live-Events mit zusammen zehn Millionen Besuchern in zwölf Ländern organisieren.

Als CEO von CTS Eventim verweist Klaus-Peter Schulenberg auf das Ziel, Künstlern neben einem "leistungsstarken Ticketing" auch "internationale Tourneemöglichkeiten" bieten zu wollen: "Unsere Marktposition in Österreich zu stärken, ist deshalb ein naheliegender Schritt." Laut Schulenberg zählt Barracuda "zu den kreativsten Konzertveranstaltern Europas und ergänzt das Portfolio unseres Veranstalter-Netzwerks Eventim Live hervorragend". Er freue sich, "dass Ewald Tatar und sein Management-Team die Entwicklung von Barracuda in bewährter Manier vorantreiben werden".

Ewald Tatar, der die Geschäfte des 2004 gegründeten Unternehmens Barracuda Music auch weiterhin von Wien aus lenken soll, freut sich denn auch "auf die Möglichkeit, die Erfolgsgeschichte von Barracuda künftig mit Unterstützung eines Global Players wie CTS Eventim fortzuschreiben" und zeigt sich zuversichtlich, "dass wir und damit auch die österreichische Konzertlandschaft in hohem Maße von dieser Partnerschaft profitieren werden". Tatar und das Management-Team von Barracuda bleiben zudem am Unternehmen beteiligt.