Unternehmen

Audible plant in neuen Studios mehr als 500 Titel für 2020

Am 28. November 2019 eröffnete die Amazon-Tochter Audible in Berlin-Mitte vier neue Studios. Dort will der Produzent von Hörspielen, Hörbüchern und Podcasts im Jahr 2020 mehr als 500 Titel Audio-Titel realisieren.

02.12.2019 16:56 • von Jonas Kiß
Weihten die neuen Studios ein (von links): Christian Gaebler, Katrin Budde (beide SPD), Oliver Daniel (Deutschlandchef Audible), Bettina Zimmermann und Benno Fürmann (Bild: Sven Krohn für Audible GmbH)

Am 28. November 2019 eröffnete die Amazon-Tochter Audible in Berlin-Mitte vier neue Studios. Auf einer 250 Quadratmeter großen Fläche befinden sich dort ein großes Aufnahmestudio, ein Hörbuch-Studio und zwei kleine sogenannte Podspaces.

In den neuen Studios will Audible im Jahr 2020 mehr als 500 Audio-Titel produzieren, wovon 100 Audible Originals sein sollen. Damit investeriere das Unternehmen"weiterhin signifikant in exklusive Inhalte und die Entwicklungen seiner Eigenproduktionen", heißt es bei dem Produzenten von Hörspielen, Hörbüchern und Podcasts.

"Wir haben nun mehr und großartige Möglichkeiten, eine Vielzahl unterschiedlicher Hörerlebnisse zu produzieren", sagt Oliver Daniel, Deutschlandchef von Audible: "Die Audible Studios sind angesichts der gestiegenen Hörerwünsche und unserer ambitionierten Ziele der nächste logische Schritt für unser Wachstum." Laut Daniel sollen die Audible Studios zudem eine neue Kreativstätte und ein Treffpunkt für die Berliner Kulturszene werden und "die Hauptstadt als wichtigsten Audio-Standort in Deutschland stärken".

Neben zahlreichen Kreativschaffenden aus Berlin kamen auch die Kultur- und Medienpolitiker Katrin Budde (Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien im Deutschen Bundestag, SPD) und Christian Gaebler (Chef der Senatskanzlei Berlin und verantwortlich für Medienpolitik, SPD) zur Eröffnung am 28. November.

Laut Katrin Budde sei Audible "ein wichtiger Förderer der deutschen und Berliner Kreativwirtschaft" und zeige seit Jahren, "dass Kultur und Wirtschaft zwei Seiten der gleichen Medaille sind".

Und Christian Gaebler ergänzte in seiner Ansprache: "Der Standort Berlin hat sich für Audible als gute Wahl erwiesen. Von hier aus hat das Unternehmen eine Erfolgsgeschichte gestartet. Berlins kreatives Klima, die vielen Kulturschaffenden, die Freiräume in der Stadt, die inzwischen große Zahl digitaler Unternehmen - das alles bietet einem innovativen Medienunternehmen der Digitalbranche wie Audible ein ideales Umfeld."

Nach eigenen Angaben wurden 2018 rund 180 Millionen digitale Hörstunden bei audible.de heruntergeladen.