Livebiz

Live Nation und Cirque du Soleil wollen Beziehung zu Berlin feiern

Bei einer Pressekonferenz stellten Live Nation und die Cirque du Soleil Entertainment Group am 21. November die neue Produktion "NYSA" vor, die Ende Oktober 2020 im Theater am Potsdamer Platz als Weltpremiere in Berlin läuft.

21.11.2019 16:56 • von Dietmar Schwenger
Zeigen "NYSA" am Potsdamer Platz: Finn Taylor (links, Senior Vice President Touring Shows Cirque du Soleil) und Marek Lieberberg (CEO Live Nation GSA) (Bild: Live Nation)

Bei einer Pressekonferenz stellten Live Nation und die Cirque du Soleil Entertainment Group am 21. November 2019 die neue Produktion "NYSA" vor, die Ende Oktober 2020 im Theater am Potsdamer Platz als Weltpremiere in Berlin läuft. Die neue Show des Cirque du Soleil sei eine Mischung aus "inspirierter bildhafter Erzählung, spektakulärer Artistik und bahnbrechender Akrobatik", teilt Live Nation mit.

Die Berliner Residenz der Show, präsentiert und co-produziert von Live Nation, wird von den Regisseuren Lulu Helbæk und Simone Ferrari konzipiert und inszeniert. "NYSA" ist die 52. Original-Produktion und die 21. Residenz des Cirque du Soleil, der vor 25 Jahren erstmals seine Zelte in Deutschland aufschlug. Seit 1995 gastierten 14 Produktionen im Festzelt oder Arenen in 16 deutschen Städten. Man sehe Berlin wegen seiner Weltoffenheit und seiner internationalen Ausstrahlung nun als idealen Standort für die erste permanente Show von Cirque du Soleil in einer europäischen Metropole an, heißt es aus der Hauptstadt.

"Wir sind wirklich begeistert über die Weltpremiere von 'NYSA', denn uns alle eint dieselbe fantastische Vision, das Publikum mit außerordentlichen Ereignissen zu inspirieren", sagt Marek Lieberberg, CEO Live Nation in Deutschland, Österreich und der Schweiz. "Genau das erfüllt diese Original-Cirque du Soleil-Show im Theater am Potsdamer Platz. Mein besonderer Dank geht an unsere Partner von Cirque du Soleil für das Vertrauen, das sie in uns gesetzt haben."

Für Daniel Lamarre, Präsident und CEO Cirque du Soleil Entertainment Group, ist die Residenz in Beriln eine wundervolle Weise, die 25-jährige Beziehung mit der Stadt zu feiern. "Diese neue und aufregende Produktion ist sicher die beste Möglichkeit, die besondere Verbindung hervorzuheben, die wir mit Berlin haben."

"Wir wollen eine Geschichte erzählen, die zu Berlin gehört, und die inspiriert ist von dieser Stadt, ihren Bewohnern und ihrer Bedeutung als kulturelles Epizentrum", erläutert Daniel Ross als Creative Director. "Gleichzeitig soll 'NYSA' universelle Anziehungskraft ausüben, sodass sich Menschen weltweit mit der Show und ihrem Charakter identifizieren können."

"NYSA" ist eine Co-Produktion von Cirque du Soleil und Live Nation. Der Veranstalter ist auch der neue Betreiber des Theaters am Potsdamer Platz. "Mit dieser beeindruckenden Cirque du Soleil Show wollen wir die Geschichte des Potsdamer Platzes als Ort für Entertainment und Kultur fortschreiben", formuliert Karl L. Wambach, Executive Vice President Europe vom kanadischen Immobilieninvestor Brookfield Properties. "Der Platz gewinnt eine neue Attraktion für alle Berliner und Besucher dieser Stadt."