Events

Midem setzt thematische Schwerpunkte für 2020

Die kommende Midem, die vom 2. bis 5. Juni 2020 in Cannes stattfindet, öffnet mit einem Keynote-Gespräch mit Fred Davis (The Raine Group), Justin Kalifowitz (Downtown) und Kerry Trainor (Soundcloud) über Künstler- und Labeldienstleistungen. Passend dazu lancieren die Midem-Veranstalter das Midem Artist and Label Services Forum.

14.11.2019 15:32 • von Jonas Kiß
Arbeitet mit Soundcloud selbst an einer Selbstvermarktungsplattform für Künstler: Kerry Trainor (Bild: Courtesy of Soundcloud)

Die kommende Midem, die vom 2. bis 5. Juni 2020 in Cannes stattfindet, öffnet mit einem Keynote-Gespräch mit Fred Davis (Partner The Raine Group), Justin Kalifowitz (CEO Downtown) und Kerry Trainor (CEO Soundcloud). Im Zentrum der Diskussion stehen Artist und Label Services.

Die Speaker wollen sich mit dem Aufstieg von Selbstvermarktungsplattformen für Musiker und einer ganzen Reihe anderer kommerzieller Modelle befassen, die es Künstlern ohne Plattenvertrag ermöglichen, "mehr Flexibilität als je zuvor zu haben", und ihnen die Chance bieten, "ihr eigenes virtuelles Plattenlabel" zu betreiben.

"Mit DIY und unabhängigen Künstlern, die gemessen am Umsatz das am schnellsten wachsende Segment der Branche darstellen und im Jahresvergleich um 35 bis 40 Prozent zulegen, steht die Musikindustrie vor einer neuen Wende", behauptet Fred Davis.

Passend dazu lancieren die Midem-Veranstalter 2020 zum ersten Mal eine globale Plattform für Künstler- und Labeldienstleistungen mit dem Namen Midem Artist & Label Services Forum. Midem-Direktor Alexandre Deniot freut sich, Künstler noch mehr in den Mittelpunkt der Veranstaltung zu stellen.

"Mit der Gründung des ersten Artist & Label Services Forums auf der Midem wollen wir konkrete Lösungen für neue Künstler, Unternehmer und die Bedürfnisse der Branche anbieten." Das Forum soll bestehende Dienste für Acts und Labels aus den Bereichen Produktion, Marketing, Vertrieb und Promotion, Rechtemanagement und mehr zusammenführen.

"Kombiniert können diese Elemente dazu beitragen, die Karriere von Künstlern zu fördern und Lösungen für Labels zu bieten, die ihre Acts auf der ganzen Welt unterstützen", so Deniot weiter.