Events

jazzahead!-Macher für ihre Markenführung ausgezeichnet

Die Veranstalter des Bremer Branchentreffs jazzahead! erhielten bei der Verleihung des Europäischen Kulturmarken Awards am 7. November in Essen den Preis in der Kategorie Europäische Kulturmarke des Jahres 2019.

08.11.2019 15:34 • von
Bei der Verleihung des Europäischen Kulturmarken Awards in Essen (von links): Ulrich Beckerhoff als einer der beiden künstlerischen Leiter der jazzahead! und Projektleiterin Sybille Kornitschky mit der Trophäe für die Europäische Kulturmarke 2019 und Laudator Rolf Rische (Deutsche Welle) (Bild: Jochen Tack)

Die Veranstalter des Bremer Branchentreffs jazzahead! erhielten bei der 14. Verleihung des Europäischen Kulturmarken Awards den Preis in der Kategorie Europäische Kulturmarke des Jahres 2019. Die Initiatoren des Awards hatten zuvor aus 105 Bewerbungen 22 Kulturinitiativen für eine Auszeichnung nominiert. Eine 42-köpfige Jury kürte die Gewinner in acht Wettbewerbskategorien. Die Verleihung der Europäischen Kulturmarken Awards fand am 7. November im Rahmen einer Gala im Welterbe Zollverein in Essen statt.

"Wir waren bereits sehr stolz, zu den Nominierten des 14. Europäischen Kulturmarken-Award zu gehören", kommentiert der Geschäftsführer der Messe Bremen und Gründer der jazzahead!, Hans Peter Schneider "Den Preis tatsächlich zu bekommen, empfinden wir als großartige, tiefe Anerkennung für unsere Arbeit." Projektleiterin Sybille Kornitschky derweil als "eine besondere Würdigung für die jazzahead!, die vor 15 Jahren den Mut besaß, erstmalig den Jazz in das Zentrum einer Musikmesse zu stellen und daraus eine heute weltweit führende Kulturmarke zu entwickeln."

Neben der jazzahead! waren auch die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und das Jubiläumsprogramm 100 jahre Bauhaus für die Auszeichnung nominiert. In seiner Laudatio lobte Rolf Rische, Hauptabteilungsleiter Kultur und Leben bei der Deutschen Welle DW, als einen "Must-go-Event für die Branche".

2020 feiert die jazzahead! vom 23. bis 26. April ihr 15-jähriges Bestehen, das begleitende Festival erlebt bereits am dem 17. April seinen zehnten Geburtstag. Mit Kanada ist dann erstmals ein Partnerland aus Übersee mit an Bord.

Der Kulturmarken-Award wurde 2006 von dem Berliner Kulturmarken- und Kultursponsoring-Unternehmen Causales ins Leben gerufen. Weitere Auszeichnungen gingen bei der Preisverleihung 2019 unter anderem an das das Stegreif.orchester aus Berlin oder die Macher des Magazins "Monopol".