Events

jazzahead! feiert Doppeljubiläum mit Weltstars aus Kanada

Für die fünfzehnte Ausgabe der jazzahead!, die vom 17. bis 25. April 2020 in Bremen stattfindet, stehen nun mit Rufus Wainwright, Laila Biali und Tanya Tagaq die ersten Live-Künstler aus dem Partnerland Kanada fest.

29.10.2019 15:42 • von Jonas Kiß
Hat den Kehlkopfgesang der Inuit wiederentdeckt: Tanya Tagaq (Bild: Shelagh Howard)

Vom 23. bis 28. April 2020 findet die Fachmesse jazzahead! bereits zum 15. Mal statt. Außerdem feiert das begleitende Festival, das vom 17. bis 25. April über die Bühne geht, 2020 die zehnte Ausgabe.

Für das Doppeljubiläum rückt die jazzahead! mit Kanada erstmals ein Partnerland aus Übersee in den Fokus. Nun haben sich die ersten kanadischen Live-Acts für die Veranstaltung angekündigt.

Beim Eröffnungskonzert des Kulturfestivals am 17. April im Theater am Goetheplatz treten Singer/Songwriterin und Pianistin Laila Biali sowie Tanya Tagaq aus Kanada auf. Tagaq sei "eine der wichtigsten Vertreterinnen der Inuit, der Ureinwohner Kanadas, und gleichzeitig eine der originellsten und gefeiertsten Künstlerinnen" des Landes, wie die Veranstalter der Messe Bremen wissen lassen.

"Sie hat den lange verschollen geglaubten Kehlkopfgesang der Inuit praktisch wiederentdeckt und daraus ihre völlig eigenständige Form entwickelt mit vielfältigen Einflüssen aus Popmusik, traditionellen Gesängen, Rap und Beatboxing", erklärt Peter Schulze, einer der künstlerischen Leiter der jazzahead!.

Zum Galakonzert lädt die jazzahead! am 24. April im Konzerthaus Die Glocke den kanadischen Singer-Songwriter Rufus Wainwright ein. Er feiert an dem Abend die Deutschlandpremiere seines neuen Albums, das anschließend weltweit veröffentlicht wird.

2020 findet die Fachmesse erstmals von Donnerstag bis Sonntag statt und geht damit einen Tag länger als gewohnt. Der Festivalteil beginnt bereits am 17. April. Inzwischen hat auch der Vorverkauf für alle Veranstaltungen im Rahmen der Messe und des Festivals begonnen.

Bei der 2019er-Ausgabe lockte der 2006 gegründete Branchentreff 3408 Fachteilnehmer an.