Events

Ticketmaster wird Partner der Reeperbahn Festival Konferenz

Der Konferenzbereich des Reeperbahn Festivals hat mit Ticketmaster einen neuen Ticketingpartner gefunden. Das Unternehmen bekommt die exklusiven Rechte für den Kartenvertrieb.

14.10.2019 13:42 • von
Verkauft nun Karten fürs Reeperbahn Festival: Ticketmaster-Geschäftsführer Klaus Zemke (Bild: Ticketmaster)

Die Reeperbahn Festival Konferenz hat mit Ticketmaster einen neuen Ticketingpartner gefunden. Das Unternehmen bekommt die exklusiven Rechte für den Kartenvertrieb.

Die Organisatoren der Konferenz nutzen dabei die von Ticketmaster bereitgestellte Plattform Universe, die es ihnen unter anderem erlaubt, Tickets direkt auf der Webseite zu verkaufen. Die Partnerschaft betrifft lediglich die B2B-Konferenz des Festivals und nicht den öffentlichen Bereich, teilt Ticketmaster mit.

"Wir glauben sehr an an die Zukunft der Live-Musik-Industrie und sind Unterstützer von Europas größten Branchenevents", sagt Ticketmaster-Chef Klaus Zemke. "Die Reeperbahn Festival Konferenz ist ein wichtiges Event in unserem Kalender und wir sind glücklich, es in der Ticketmaster-Familie willkommen zu heißen."

Detlef Schwarte, einer der Geschäftsführer des Festivals, ergänzt: "Als ein international ausgerichtetes Event brauchen wir eine globale Ticketingfirma mit führender Technologie, die auf den Nutzer ausgerichtet ist - genau das bekommen wir mit Ticketmaster."

Bereits im Vormonat hatte Ticketmaster einen Deal mit dem Wiener Showcasefestival Waves Vienna geschlossen. Zudem zeichnet Ticketmaster auch für das Ticketing von Eurosonic Noorderslag, The Great Escape, by:Larm, den Heavy Metal Awards, Wide Days und Music Most Wanted in Berlin verantwortlich.

Nach 5500 Fachbesuchern im Vorjahr kamen dieses Jahr 5900 Fachbesucher zum Reeperbahn Festival. Damit hat sich der Anstieg von 20 und 17 Prozent in den Vorjahren auf einen Zuwachs von sieben Prozent reduziert.