Unternehmen

Believe holt Antje Lange und Jens Prueter zu Nuclear Blast

Rund ein Jahr nach der Übernahme von Nuclear Blast zieht Believe bei den Hardrock- und Metal-Spezialisten nun neue Strukturen ein. Mit Jens Prueter und Antje Lange kommen zwei Manager zu Nuclear Blast, die dort die europäische Führungsebene erweitern sollen.

01.10.2019 12:10 • von
Frisch sortiertes Team (von links): Thorsten Freese (Managing Director von Believe Germany), Marcus Hammer (Managing Director Nuclear Blast), Antje Lange (COO Nuclear Blast) und Jens Prueter (Head Of A&R Europe Nuclear Blast) (Bild: Believe)

Rund ein Jahr nach der Übernahme von Nuclear Blast zieht Believe bei den Hardrock- und Metal-Spezialisten nun neue Strukturen ein. Mit Jens Prueter und Antje Lange kommen zwei Manager zu Nuclear Blast, die dort die europäische Führungsebene erweitern sollen.

Bei Believe lobt man Lange und Prueter als "zwei einflussreiche und hoch geschätzte Persönlichkeiten der Metal-Szene": Jens Prueter übernimmt die A&R-Leitung in Europa, Antje Lange wird Chief Operating Officer von Nuclear Blast.

Beide waren zuvor für Century Media aktiv. Jens Prueter bis zuletzt als Head Of A&R, Antje Lange von 2006 bis zu ihrem Abschied Ende 2018 als General Managerin International.

Als Geschäftsführer von Nuclear Blast fungieren weiterhin Yorck Eysel und Marcus Hammer, bestätigte Believe auf Nachfrage von MusikWoche.

Jens Prueter passe mit einer Karriere, die "mit einigen der bedeutsamsten Acts der Metal-Szene eng verwachsen" sei, "perfekt zu Nuclear Blast", heißt es nun aus dem Hause Believe. Prueter soll demnach fortan "langfristige Strategien" für die Acts des Labels entwickeln und sie "in sämtlichen Phasen ihrer Karriere betreuen". Außerdem soll Prueter ein A&R Team leiten, "um die nächste Generation internationaler Bands zu finden und zu fördern".

Die Verpflichtung von Antje Lange soll derweil "die wohl durchdachten Expansionspläne von Nuclear Blast" unterstreichen. "In ihrer bisherigen Laufbahn hat sie große Labels und internationale Teams geführt und dabei wertvolle operative Ergebnisse erzielt." Bei Nuclear Blast soll Lange nun die "internationale physische und digitale Infrastruktur leiten und den marktführenden Direct-To-Fan-Merchandising-Store" weiterentwickeln.

"Prueter und Lange werden einen großen Teil dazu beitragen, die Karrieren von hochkarätigen Heavy-Music-Acts und Legenden wie Slayer, Nightwish und Meshuggah weiterzuentwickeln und anzutreiben", zeigt sich Thorsten Freese zuversichtlich, Managing Director von Believe Germany: "Wir vergrößern mit diesem personellen Zugewinn ein erfahrenes und erfolgreiches Experten-Team, welches das Label zum Branchenführer seit über 30 Jahren gemacht hat - mit einer Verpflichtung für Transparenz, Innovation und Partnerschaft."

Im Oktober 2018 hatte Believe zunächst Nuclear Blast übernommen, und wenig später dann Groove Attack mitsamt der Tochterunternehmen Rough Trade Distribution, GoodToGo und Justbridge. Erst jüngst hielten die Partner in Köln ihre erste gemeinsame Sales Conference ab.