Unternehmen

Auf der Couch: Eloy de Jong

Bei seinem ersten Besuch auf der MusikWoche-Couch erklärte Eloy de Jong, wie die kurzen Wege bei Telamo zum Erfolg beigetragen hätten. Zudem sprach über seine erste Arenatour und sein Tanz-Album.

02.10.2019 10:56 • von Dietmar Schwenger
Erstmals auf der roten MusikWoche-Couch zu Gast: Eloy de Jong (Bild: MusikWoche)

Bei seinem ersten Besuch auf der MusikWoche-Couch erklärte Eloy de Jong, wie die kurzen Wege bei Telamo zum Erfolg beigetragen hätten. Zudem sprach über seine erste Arenatour und sein Tanz-Album.

»Was ich wirklich toll bei Telamo finde ist, dass sie sofort an mich geglaubt haben«, erzählt Eloy de Jong. Denn seine Vergangenheit als Mitglied der Boygroup Caught In The Act hätte sich zuvor oft als Hindernis erwiesen. »Viele dachten, dass man diesen alten Erfolg nie wieder erreichen wird.« Wenn man Erfolg in einer Boygroup habe, sei das, als man ob man einen Jackpot gewonnen habe. »Aber wer gewinnt einen Jackpot zweimal?«

Dass das nun mit seinem ersten Nummer-eins-Album als Solist (zugleich der erste Spitzenreiter für das Label) geklappt habe, liege auch an den kurzen Wegen bei Telamo. »Ich habe ein, zwei feste Ansprechpartner und telefoniere täglich mit meiner Product Managerin. Diese Erfolgsgeschichte erzählen wir gemeinsam, denn ich hatte noch nie eine so enge Zusammenarbeit mit einem Label.«

Zuletzt hatten die Partner eine neue Fassung von »Kopf aus - Herz an« veröffentlicht, die der Niederländer ganz bewusst nicht als simple Re-Edition verstanden wissen will. Es bietet vier völlig neue Songs, die auch auf einem Nachfolgealbum hätten erscheinen können, sowie umarrangierte Versionen der Albumtitel in verschiedenen Tanzstilen wie Rumba, ChaChaCha oder Tango - was dem einstigen Jugendmeister in Standardtänzen ein besonderes Anliegen war.

Nächstes großes Projekt ist seine erste, von Semmel Concerts veranstaltete Arenatour, die am 12. Oktober beginnt. »Das wird eine Mischung aus Musik, Show und Tanz. Ich möchte die Geschichte hinter den Songs erzählen, denn alles soll echt sein, wozu auch gehört, seine Schwächen zu zeigen. Denn jetzt stehe ich auf der Bühne als ich selber.«

Zur Person: In den 90ern war Eloy de Jong mit der Boygroup Caught In The Act sehr erfolgreich. Seine heutige Musik könne man Schlager, Pop-Schlager oder Pop nennen, wichtig sei für ihn vielmehr, dass es Musik mit Leidenschaft sei, die den Leuten Spaß mache.

Termine:

12.10.19 Aurich, Sparkassen-Arena

13.10.19 Lingen, EmslandArena

15.10.19 Hamburg, Barclaycard Arena - kleine Version

16.10.19 Siegburg, Rhein-Sieg-Halle

18.10.19 Bochum, Ruhr Congress

19.10.19 Düren, Arena-Kreis

20.10.19 Köln, Palladium

22.10.19 Frankfurt, Jahrhunderthalle

23.10.19 Braunschweig, Stadthalle

25.10.19 Dresden, Messe

26.10.19 Leipzig, Gewandhaus

27.10.19 Cottbus, Stadthalle

29.10.19 Chemnitz, Stadthalle

30.10.19 Rostock, Stadthalle

31.10.19 Berlin, Tempodrom

02.11.19 Nürnberg, Meistersingerhalle

05.11.19 Saarbrücken, Congress

06.11.19 Mannheim, Mozartsaal

07.11.19 Fellbach, Schwabenhalle