Livebiz

Zucchero Ende 2020 mit Wizard auf Deutschlandtrip

Am 8. November 2019 veröffentlicht Universal Music das neue Studioalbum von Zucchero, "D.O.C." Gut ein Jahr später stellt es der italienische Bluesrockstar auf deutschen Bühnen vor: Wizard Promotions hat hierzulande ab 19. November 2020 acht Arenashows gebucht.

23.09.2019 09:53 • von Frank Medwedeff
Ende 2020 in hiesigen Arenen zu bewundern: Zucchero (Bild: Wizard Promotions)

Am 8. November 2019 veröffentlicht Polydor/Universal Music das 14. Studioalbum von Zucchero, "D.O.C." Gut ein Jahr später stellt der italienische Bluesrockstar sein neues Songmaterial im Rahmen einer Welttournee auf deutschen Bühnen vor: Die Frankfurter Agentur Wizard Promotions hat hierzulande für den Herbst 2020 acht Arenashows gebucht. Auftakt ist am 19. November kommenden Jahres in der Arena Leipzig.

Tickets sind zunächst ab 9. Oktober 2019 im Online-Presale bei CTS Eventim und MyTicket erhältlich. Der allgemeine Vorverkauf beginnt am 11. Oktober 2019. Wer das Album vorbestellt, erhält einen Code, der es erlaubt, schon ab 7. Oktober 2019 ab 10 Uhr Karten zu erwerben.

Adelmo Fornaciari alias Zucchero hat im Lauf seiner Karriere weltweit mehr als 60 Millionen Alben verkauft, womit der Sänger und Songschreiber zu den erfolgreichsten Künstlern der italienischen Musikszene überhaupt gehört.

Zucchero war der erste Musiker aus dem Westen, der nach dem Mauerfall im Moskauer Kreml auftreten durfte. Wenig später war er als einziger Italiener bei der 1994er Auflage des Woodstock Festivals dabei, nachdem er zwei Jahre zuvor schon beim "Freddie Mercury Tribute"-Konzert im Londoner Wembley-Stadion aufgetreten war. Auch an sämtlichen "46664"-Konzerten von Nelson Mandela war er beteiligt. 2006 war er für den Grammy in der Kategorie "Best R&B Traditional Vocal Collaboration" für seine Zusammenarbeit mit Billy Preston und Eric Clapton nominiert.

Zuccheros im Dezember 2012 im Park des Higher Institute of Art in Havanna absolvierte Show gilt seither als das größte Konzert, das je ein Ausländer auf Kuba gegeben hat. Im Juli 2018 stand er vor einem ähnlich großen Publikum, als er beim British Summer Time Festival im Londoner Hyde Park zusammen mit Kollegen wie Eric Clapton, Santana und Steve Winwood vor 65.000 Menschen auftrat.

Zu den Künstlern, mit denen er in den letzten vier Jahrzehnten gearbeitet hat, zählen unter anderem auch Bryan Adams, The Blues Brothers, U2, Jeff Beck, Ray Charles, Joe Cocker, Elvis Costello, Miles Davis, Peter Gabriel, John Lee Hooker, B.B. King, Mark Knopfler, Luciano Pavarotti, Iggy Pop, Queen, Alejandro Sanz oder Sting.

Termine

19.11.2020 Leipzig / Arena

20.11.2020 Hamburg / Barclaycard Arena

21.11.2020 Berlin / Mercedes-Benz Arena

24.11.2020 Stuttgart / Schleyerhalle

25.11.2020 München / Olympiahalle

27.11.2020 Frankfurt / Festhalle

28.11.2020 Düsseldorf / ISS Dome

02.12.2020 Lingen / Emsland Arena