Events

Waves Vienna in den Startlöchern

Vom 26. bis zum 28. September findet in Wien die neunte Ausgabe von Waves Vienna Music Festival & Conference statt. Neben dem Konferenzprogramm spielen im Wiener Wuk und an umliegenden Orten rund 100 Acts.

19.09.2019 10:01 • von Jonas Kiß
Lockte 900 Fachbesucher an: Waves Vienna im Jahr 2018 (Bild: Jana Sabo)

Vom 26. bis zum 28. September 2019 findet in Wien die neunte Ausgabe von Waves Vienna Music Festival & Conference statt.

Tagsüber gibt es im Wiener Wuk ein Konferenzprogramm mit Vorträgen, Diskussionen und Netzwerkveranstaltungen. An den Abenden treten rund 100 Acts auf, darunter "fast 30 angesagte Bands aus Österreich", wie die Veranstalter von Waves Vienna undAustrian Music Export wissen lassen.

Im Rahmen des Panels "Challenges Entering Asian Markets" soll es um die Herausforderungen gehen, vor denen europäische Musikschaffende und Unternehmen stehen, wenn sie nach Asien expandieren.

Daneben spricht Ivan Novak von der slowenischen Band Laibach in einem Keynote-Interview über "die Überwindung vermeintlicher Unmöglichkeit". Außerdem präsentiert Daniel Antal die Ergebnisse der Studie "CEEMID Music Professional Survey". Ziel der Umfrage war es, "eine Grundlage zu schaffen, um Konzertmöglichkeiten, Lizenzgebühren und Fördermöglichkeiten von Musikschaffenden in ihren Herkunftsländern mit der CEE-Region und Gesamteuropa vergleichen zu können". Weitere Diskussionen widmen sich Themen wie "Women In Live Music Production" oder "Music Data For The Indies".

Dieses Jahr stehen zudem Schweden und Ungarn und deren Musikmärkte im Fokus. Die ungarische Delegation ist mit den Machern des Sziget Festivals und den Initiatoren von Bush - Budapest Showcase Hub vor Ort, während die Gäste aus Schweden ihre Branchenfestivals Live at Heart und Viva Sounds vorstellen.

Unter den österreichischen Acts, die im Wiener Wuk und an umliegenden Orten spielen, befinden sich unter anderem Elis Noa, Good Wilson, Drahthaus, Petrol Girls, Those Goddamn Hippies und Titus Probst. Als internationale Höhepunkte nennt Waves Vienna Auftritte von Iris Gold aus Dänemark, Dan Mangan aus Kanada und Shortparis aus Russland.

2018 zog das Showcasefestival mit angeschlossener Konferenz 14.000 Personen an, darunter 900 Fachbesucher.