Unternehmen

Cars-Sänger Ric Ocasek verstorben

Im Alter von 75 Jahren ist Ric Ocasek am 15. September tot in seiner Wohnung in New York aufgefunden worden. Die Todesursache des Sängers und Songwriters, der auch als Produzent erfolgreich war, ist noch nicht bekannt.

16.09.2019 11:12 • von Dietmar Schwenger
Verstorben: Ric Ocasek (Bild: Universal Music)

Im Alter von 75 Jahren ist Ric Ocasek am 15. September tot in seiner Wohnung in New York aufgefunden worden. Die Todesursache des Sängers und Songwriters, der auch als Produzent erfolgreich war, ist noch nicht bekannt. Die Ambulanz, die einen Notruf erhalten hatte, fand ihn leblos vor. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung soll nun Klarheit bringen.

Der am 23. März 1944 geborene Künstler gehörte 1976 zu den Gründungsmitgliedern der US-Band The Cars, die mit ihrem Sound Pop, Rock und New Wave verband. Zu ihren größten Erfolgen gehörten die Singles "You Might Think", "Drive", "Hello Again", "Magic" und "Shake It Up". Die 2018 in die Rock 'n' Roll Hall Of Fame aufgenommene Formation veröffentlichte sieben Studioalben, zuletzt das Comebackalbum "Move Like This" im Jahr 2011. Ocaseks Cars-Kollege, der Bassist und Sänger einiger Hits, Benjamin Orr, war bereits im Jahr 2000 verstorben.

Ric Ocasek war auch als Produzent tätig. Unter anderem arbeitete er mit Suicide, Jonathan Richman, No Doubt, den Bad Brains, Lloyd Cole, Weezer, Bad Religion, Nada Surf, Guided By Voices und Le Tigre.