Unternehmen

R3hab bei Virgin unter Vertrag

Der niederländisch-marokkanische DJ und Produzent R3hab hat einen langfristigen Vertrag bei Virgin Records/Universal Music unterschrieben.

13.09.2019 13:10 • von Frank Medwedeff
Hoffen auf viele gemeinsame Erfolge (von links): Alexander Neipp, Tom Bohne, R3hab, Rick Haayen und Daniel Schmidt (Bild: Stefan Höderath)

Der niederländisch-marokkanische DJ und Produzent R3hab hat einen Vertrag bei Virgin Records/Universal Music unterschrieben und sei "somit offiziell und langfristig Teil des Universal-Music-Labels", wie es aus Berlin heißt. Die Partnerschaft perfekt machten jüngst bei der Vertriebstagung Universal Inside (von links) Alexander Neipp (Labelhead Virgin Records/Senior Director Marketing), Tom Bohne (President Music Domestic Universal Music), R3hab, Rick Haayen (Management R3hab) und Daniel Schmidt (General Manager Polydor/Island/Labelhead Virgin Records/Senior Director A&R).

Fadil El Ghoul alias R3hab habe sich "in den letzten sieben Jahren als einer der Vorreiter der modernen elektronischen Musik etabliert", wie Virgin verlautet. 2017 veröffentlichte er selbstständig sein Debütalbum "Trouble" auf dem Eigenlabel Cyb3rpvnk. 2018 machte er mit Tracks wie "Lullaby" und "Hold On Tight" von seinem zweiten Longplayer "The Wave" in der Dance- und Elektronikszene auf sich aufmerksam.

2019 folgten die bereits von Virgin vermarktetete Kollaborationen mit Icona Pop ("This Is How We Party"), Julie Bergan ("Don't Give Up On Me Now") und mit A Touch Of Class (All Around The World (LaLaLa)"). Letzterer Track brachte es in den deutschen Singlescharts auf Rang 29 und werde laut Virgin in den kommenden Wochen die Marke von 150 Millionen Streams übertreffen.

R3hab sagt zum Vertragsabschluss mit Virgin/Universal Music: "Nach dem großartigen Erfolg von 'All Around the World (La La La)' machte es Sinn, sich auf die gemeinsame Zukunft zu fokussieren und weiterhin in Europa zusammenzuarbeiten. Ich freue mich darauf, neue Musik zu machen und auf großartige Erfolge in 2019 und 2020."

Daniel Schmidt und Alexander Neipp, die Labelheads von Virgin Records, zeigen sich ebenfalls erfreut, "mit einer der spannendsten internationalen DJ- und Producer-Brands langfristig zusammenarbeiten zu können, nachdem mit 'All Around The World' schon der erste, weltweit erfolgreiche Case geschaffen wurde, dem sicherlich noch viele weitere folgen werden".

R3hab stand bei Universal Inside auch auf der Bühne und präsentierte mit Unterstützung von Sängerin Clara Mae ein kleines Medley seiner Hits und zweier unveröffentlichter Tracks.