Livebiz

Randy Newman mit DEAG Concerts unterwegs

Nachdem Randy Newman eine für 2018 geplante Tour wegen einer Knieoperation absagen musste, bring DEAG Concerts die Songwriterlegende nun im Mai 2020 für vier Konzerte nach Deutschland.

12.09.2019 17:13 • von Frank Medwedeff
Kommt 2020 nach Deutschland: Randy Newman (Bild: Pamela Springsteen)

2018 musste Randy Newman seine gesamte Europatournee wegen einer unvermeidlichen Knieoperation absagen, darunter auch drei vorgesehene Gastspiele in Deutschland unter Ägide von DEAG Concerts. Nun kündigt der Veranstalter für Mai 2020 vier neue Konzerttermine des legendären Songwriters hierzulande an: Nach dem Auftakt am 23. Mai in der Glocke in Bremen macht der Sänger, Komponist, Songtexter und Pianist aus Los Angeles unter dem Motto "An Evening with Randy Newman" in Berlin, Mainz und Stuttgart Station. Karten hierfür gibt es ab 13. September unter anderem via myticket.de und deag.de.

Das Spektrum der Konzerte umfasst die unvergänglichen Klassiker aus dem Repertoire des als scharfzüngiger Spötter wie auch als feinfühliger Songpoet bekannten Musikers à la "Sail Away", "I Think It's Going To Rain Today", "Short People", "Political Science", "It's Money That Matters", "Birmingham", "In Germany Before The War" oder "Rider In The Rain", aber auch Songs seines jüngsten Studioalbums Dark Matter" (Nonesuch/Warner Music) wie "Putin". Für dieses Stück über den russischen Präsidenten bekam Newman 2018 seinen siebten Grammy (in der Rubrik "Best Arrangement, Instumental and Vocals").

Newman begann seine Karriere in den 1960er Jahren als Songschreiber für andere Künstler wie Gene Pintey, Manfred Mann oder Jerry Butler. 1968 erschien sein Debütalbum "Randy Newman". In den Siebzigern setzte er Maßstäbe der Singer/Songwriterkunst mit Alben wie 12 Songs", Sail Away", Good Old Boys" oder Little Criminals". Randy Newman fing zudem in den 1980er Jahren an, in der Tradition seiner Onkels Alfred, Lionel und Emil Newman Musik für Kinofilme zu komponieren. Zu seinen Arbeiten zählen zum Beispiel alle "Toy Story"-Filme, "Das große Krabbeln", "Cars" und "Cars 3".

Zu seinen vielen Auszeichnungen gehören neben den erwähnten sieben Grammys auch drei Emmys, zwei Oscars sowie ein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Er wurde 2002 in die Songwriters Hall of Fame und 2013 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, und im selben Jahr erhielt er einen Ivor Novello PRS for Music Special International Award.

Zuletzt schrieb Newman den Soundtrack zu "Toy Story 4" und hatte einen Gastauftritt auf dem HipHop-Track "5 Year Plan" von Chance the Rapper.

Termine:

23.05.20 Bremen, Glocke

25.05.20 Berlin, Admiralspalast

29.05.20 Mainz, Kurfürstliches Schloss

30.05.20 Stuttgart, Liederhalle - Beethovensaal