Events

DJ Meeting landet im Electro Ladyland

Am Reeperbahn-Donnerstag findet traditionell wieder das DJ Meeting @ Reeperbahn Festival statt. Dazu gehört neben dem von Jörg Böhm organisierten Branchentreff auch das MusikWoche-Panel, in dem es um die Gleichberechtigung in der elektronischen Musik geht.

11.09.2019 14:53 • von Dietmar Schwenger
Nimmt am MusikWoche-Panel beim DJ Meeting teil: DJ Hildegard von Hildegard meets Music (Bild: Hildegard meets Music)

Am Reeperbahn-Donnerstag findet traditionell wieder das DJ Meeting @ Reeperbahn Festival statt. Dazu gehört neben dem von Jörg Böhm organisierten Branchentreff auch das MusikWoche-Panel, in dem es um die Gleichberechtigung in der elektronischen Musik geht.

"Wir sind froh, uns binnen fünf Jahren zu einer der größten B2B-Veranstaltungen beim Reeperbahn Festival entwickelt zu haben", sagt Jörg Böhm, Geschäftsführer der Hamburger PR-Agentur Plattenmann, der 2014 an die Tradition des DJ Meetings im Ruhrgebiet anknüpfte und der Dance-Szene beim Reeperbahn Festival eine zentrale Anlaufstelle geben wollte.

"Mir war es wichtig, die Marke 'DJ Meeting' dadurch am Leben zu erhalten und zugleich der Szene ein Forum zu bieten, um sich auszutauschen", so Böhm weiter. Im vergangenen Jahr knackte die Veranstaltung erstmals die Grenze von 400 Personen.

Das DJ Meeting, zu dem man sich bei Böhm anmelden kann, findet wieder von 16 bis 20 Uhr in und vor der MashUp Bar an der Großen Freiheit statt. Für Getränke sorgt auchin diesem Jahr Kontor Records, "Snacks On Decks« hat erneut Roba Music übernommen. "Ich freue mich, dass Kontor und Roba uns vom ersten Jahr an unterstützen und wir diese Kooperation auch 2019 fortführen."

Selbiges gelte für die Akademie Deutsche Pop, die wieder bei der Demo Listening Session Partner ist. Die Veranstaltung, für die interessierte Newcomer noch Demos unter demo@djmeeting.de einreichen können, steigt bereits von 14 bis 16 Uhr ebenfalls in der MashUp Music Bar. Für die Jury konnte Böhm Niels von Geyer(Embassy of Music), Nils Ruzicka (Head of Publishing Kontor/Sheffield Publishing), Axel vom Bruch (Musikchef Enjoy Radio), Bastian Meyer (Label Manager WePlay), DJ Sean Finn und Matty Menck (Resident Halo) gewinnen.

Als Auftakt des DJ-Meeting-Tags beim Reeperbahn Festival fungiert das Panel "Electro Ladyland", das von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr in der Suite 616 im Arcotel Onyx über die Bühne geht. MusikWoche-Redakteur Dietmar Schwenger begrüßt dort Deniz Everling (Senior Manager Label Relations Beatport), DJ Hildegard (Geschäftsführerin Hildegard meets Music) sowie die beiden Produzentinnen und DJs Lovra und Sandy Dae, die sich über die Gleichberechtigung der Geschlechter in der elektronischen Musik unterhalten wollen. Dabei will die Runde die Frage stellen: "Dance-Musik wurde immer als innovativ und progressiv angesehen - ob musikalisch oder als Vorreiter für Digitalisierung. Aber gilt das auch bei der Geschlechterfrage?"