Unternehmen

Deutsche Grammophon verpflichtet Dustin O'Halloran

Das Universal-Music-Label Deutsche Grammophon hat den Pianisten und Komponisten Dustin O'Halloran unter Vertrag genommen. Am 8. November veröffentlichen die neuen Partner die EP "Sundoor", 2020 soll ein neues Studioalbum folgen.

11.09.2019 09:22 • von Jonas Kiß
Beim Vertragsabschluss (von links): Clemens Trautmann (Präsident DG); Rosalie Vos (Redbird Music); Dustin O'Halloran; Christian Badzura (Senior Director A&R New Repertoire DG); Hans-Christian Lohs (Product Manager New Repertoire DG) und Nanja Maung Yin (Head of Marketing New Repertoire DG) (Bild: Bernd Jaworek)

Das Universal-Music-Label Deutsche Grammophon hat den in Reykjavik und Los Angeles ansässigen Pianisten und Komponisten Dustin O'Halloran unter Vertrag genommen. Am 8. November 2019 veröffentlichen die neuen Partner die EP "Sundoor". Derzeit arbeitet O'Halloran außerdem an einem neuen Studioalbum, das voraussichtlich 2020 erscheinen soll.

In den vergangenen Jahren lag O'Hallorans Schwerpunkt auf der Komposition von Filmmusik. So schrieb er 2006 die Musik für Sofia Coppolas "Marie Antionette" und gewann 2015 einen Emmy Award für die mit einem Golden Glove ausgezeichnete Fernsehserie "Transparent".

Die Musik für den Film "Lion - Der lange Weg zurück", die er zusammen mit Volker Bertelmann alias Hauschka komponierte, trug ihm unter anderem Nominierungen für Oscar, Golden Globe, BAFTA und Critics' Choice ein.

Clemens Trautmann, Präsident Deutsche Grammophon, freut sich mit Dustin O'Halloran neue Wege zu erkunden: "Dustin hat eine eigenständige Stimme als Komponist. Das gilt für seine Werke für Klavier und Streicher mit ihrem geradezu hypnotischen Charakter, aber auch für seine vielschichtigen Soundtracks, durch die er jeder Filmhandlung eine weitere Reflexionsebene gibt."

Auch Christian Badzura, Senior Director New Repertoire von Deutsche Grammophon, freut sich über den Neuzugang: "Seit fast zwei Jahrzehnten komponiert und spielt er seine zeitlose Musik - als erfolgreicher Solokünstler und in musikalischen Partnerschaften." Seine "Begabung für Minimalstrukturen und kraftvolle, lyrische Melodien in seinen Solowerken" sei faszinierend, und seine "unverwechselbare musikalische Sprache" besteche in seinen viel gelobten Filmmusiken und künstlerischen Auftragswerken, wie Badzura ausführt.

Für Dustin O'Halloran ist es eine große Ehre, jetzt "selbst zur Künstlerfamilie der Deutschen Grammophon und ihrem Team angesehener Künstler zu zählen".