Events

Igor Levit stellte Beethoven-Zyklus vor

Pianist Igor Levit hat am 2. September in Berlin mit einem Auftritt und einem Gespräch seine Gesamteinspielung der Beethoven-Klaviersonaten für Sony Classical präsentiert. Den Showcase verfolgten online rund 50.000 Zuschauer per Livestream.

03.09.2019 16:45 • von Frank Medwedeff
Vereint in Sachen Beethoven (von links): Per Hauber, Igor Levit, Alan Rusbridger, Bogdan Roscic und Michael Brüggemann (Bild: Daniel Pasche)

Igor Levit, einer der gefragtesten Pianisten seiner Generation, hat am 2. September seine neue Gesamteinspielung aller 32 Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven für Sony Classical vorgestellt. Bei einem Showcase in der Aula der Willy-Brandt-Teamschule im Berliner Stadtteil Wedding sprach er mit Alan Rusbridger, dem ehemaligem Chefredakteur der britischen Tageszeitung "The Guardian", der zudem als ausgewiesener Beethoven-Kenner gilt. Der Schnappschuss zeigt (von links) Per Hauber (Managing Director Sony Classical International), Igor Levit, Alan Rusbridger, Bogdan Roscic (President Sony Classical International) und Michael Brüggemann (Vice President Sony MusicClassical Germany).

Beim Podiumstalk betonte der 32-jährige Levit die Menschlichkeit und Aktualität Beethovens, dessen 250. Geburtstag im nächsten Jahr gefeiert wird. Anschließend spielte er vor rund 130 geladenen Gästen, darunter Politprominenz wie dem Co-Vorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Robert Habeck, die als "Waldsteinsonate" bekannte Klaviersonate C-Dur op. 53 - und erntete damit rauschenden Beifall. Der Showcase wurde über die Facebook-Seiten von Sony Classical, von Steinway International und Deutschland, von der Elbphilharmonie Hamburg, dem Lucerne Festival und der Konzertdirektion Pro Arte gestreamt und live von weltweit rund 50.000 Zuschauern gesehen.

Die neue Gesamteinspielung der Beethoven-Sonaten von Igor Levit erscheint am 13. September bei Sony Classical. Am 18. September beginnt sein Konzertzyklus mit allen Sonaten in der Elbphilharmonie in Hamburg.

Per Hauber, Managing Director Sony Classical International, sagte: "Bei unserem ersten gemeinsamen Treffen mit Igor Levit nach einem Konzert vor vielen Jahren haben wir uns sofort darauf verständigt, eine Gesamtaufnahme aller Beethoven-Sonaten zu planen. Jetzt ist es endlich soweit, und als Label sind wir sehr stolz auf diese Veröffentlichung. Die Präsentation vor einem internationalen Publikum mit Alan Rusbridger ist ein gelungener Auftakt für ein weltweit beachtetes Aufnahmeprojekt."

Wie gerade bekannt wurde, erhält Igor Levit am 13. Oktober im Konzerthaus Berlin den Opus Klassik als Instrumentalist des Jahres in der Sparte "Klavier".