Livebiz

Potsdamer Schlössernacht kam gut an

Als vollen Erfolg werten die DEAG und mediapool, die Gesellschafter des Ausrichters Kultur im Park, die Potsdamer Schlössernacht 2019. Die zwei Veranstaltungsabende unter dem Motto "Una Notte Italiana" am 16. und 17. August zogen dabei rund 36.000 Besucher an.

20.08.2019 12:34 • von Frank Medwedeff
Ein Highlight der Potsadamer Schlössernacht 2019: die Lesung mit dem Schauspielerpaar Andrea Sawatzki und Christian Berkel (Bild: Michael Clemens)

An zwei sommerlichen Abenden feierte die Potsdamer Schlössernacht am 16. und 17. August 2019 unter dem Motto "Una Notte Italiana" laut den Veranstaltern "das Leben, die Kunst und Kulinarik, das Flanieren und Genießen im einmaligen Ambiente des weltberühmten Schlossparks Sanssouci". Der Samstagabend war auch in diesem Jahr mit rund 20.000 Besuchern ausverkauft, der Freitagabend habe im Vergleich zum letzten Jahr einen Zuwachs verzeichnen können.

Insgesamt kamen rund 36.000 Menschen an den beiden Abenden in den Schlosspark, um "die Kultur und Lebensart Italiens" auf dem gesamten Veranstaltungsgelände zu spüren und zu erleben, welches erstmals auch Schloss Charlottenhof, die Römischen Bäder und den Nordischen Garten umfasste. "An jeder Ecke" gab es demnach die Möglichkeit, Musikern zu lauschen, Theater- und Kleinkunstvorstellungen zu bestaunen oder kulinarische italienische Spezialiäten zu genießen.

Zu den Höhepunkten gehörten Lesungen unter dem Motto "Leise Töne, markante Stimmen, spannende Geschichte(n)". Am Freitagabend sorgten dabei Max Moor und Katharina Thalbach für literarische Unterhaltung, am Freitag standen "Paar-Lesungen" mit Andrea Sawatzki und Christian Berkel sowie Matthias Matschke und David Rott auf dem Programm.

Auch die jeden Abend zweimal stattfindende Feuer- und Lichtinszenierung sowie das venezianische Teatro Pavana, Commedia-dell'Arte-Vorführungen, musikalische Darbietungen, Walking Acts sowie eine spektakuläre Illumination der architektonischen Meisterwerke, wie die erstmals gezeigten Projektionen am Orangerieschloss, gehörten zum Angebotsspektrum der Potsdamer Schlössernacht.

Als Veranstalter des zweitägigen Events fungiert die Gesellschaft Kultur im Park, an der die DEAG 51 Prozent der Anteile hält und die mediapool Veranstaltungsgesellschaft die restlichen 49 Prozent.

Aus Sicht der Gesellschafter hat sich das Konzept, die Schlössernacht an zwei Abenden zu veranstalten, bereits etabliert. So resümiert Peter Schwenkow, Vorstandsvorsitzender der DEAG: "Auch das zweite Jahr nach der Neukonzipierung der Potsdamer Schlössernacht werten wir als Riesenerfolg. Wie von uns angestrebt, haben sich die unterschiedlichen Preise für Freitag und Samstag bewährt: So hat der Freitag neben dem sowieso ausverkauften Samstag auch seine wohlverdiente Resonanz von Seiten der Besucher erhalten. Wir freuen uns, auch 2020 weiterzumachen und werden zeitnah mit dem erfahrenen Kreativ-Team neue und herausragende Attraktionen für das kommende Jahr entwickeln."

Siegfried Paul, Geschäftsführer der mediapool Veranstaltungsgesellschaft, erklärte: "Besonders die strahlenden Gesichter und die glücklichen Reaktionen unserer Besucher haben uns gefallen. Die italienische Nacht war ein voller Erfolg und machte den Park zu einem genussvollen Fest. Wir freuen uns schon auf die Schlössernacht im nächsten Jahr."

2020 findet die Potsdamer Schlössernacht am 14. und 15. August statt; der Vorverkauf soll "in Kürze" starten.