chartwoche.de

UK-Charts: Slipknot entreißen Ed Sheeran das Zepter

Wie in den USA schnellen Slipknot auch in den UK-Longplaycharts mit "We Are Not Your Kind" direkt an die Spitze und beenden hier die Dominanz von Ed Sheeran nach vier Wochen Tabellenführung. Bei den Singles hält indes die Vorherrschaft von Shawn Mendes und Camila Cabellos "Señorita" an.

19.08.2019 13:51 • von Frank Medwedeff
Auch auf der Insel on top: Slipknot (Bild: Alexandria Crahan-Conway)

Wie in den USA schnellen Slipknot auch in den britischen Longplaycharts mit We Are Not Your Kind" direkt an die Spitze. Die Official Charts Company (OCC) meldet dafür gut 31.800 Chartseinheiten, darunter 25.500 physische Verkäufe, 5000 Komplett-Downloads sowie 4.300 Units aus eingerechneten Streams der enthaltenen Songs. Slipknot kehren damit nach 18 Jahren auf die Pole Position der UK-Albumcharts zurück: "We Are Not Your Kind" ist der zweite Spitzenreiter der US-Metaller auf der Insel nach dem ihrem Heimatbundessstaat Iowa" gewidmeten Longplayer von 2001 - und zugleich das erste Heavy-Metal-Album auf dem obersten Podestrang im Vereinigten Königreich seit dem Triumph von Iron Maiden mit The Book Of Souls" im September 2015, wie die OCC bestätigt.

Slipknot beenden die zuvor vier Wochen andauernde Dominanz von Ed Sheeran, der mit seinem No 6 Collaborations Project" nun den zweiten Platz einnimmt. Auch Lewis Capaldi macht mit Divinely Uninspired To A Hellish Extent" einen kleinen Schritt nach unten von zwei auf drei.

Die aus Wales stammende Band Feeder stellt mit "Tallulah" auf Rang vier den zweithöchsten Neuzugang der Woche und verzeichnet damit schon ihr neuntes Top-10-Album in Großbritannien. Ihre Vorwochenplätze fünf und sechs behalten Billie Eilishs When We All Fall Asleep, Where Dow We Go?" und der Soundtrack zu The Greatest Showman". Ed Sheerans ÷ (Divide)" rückt wieder zwei Positionen vor auf die Sieben, während George Ezras Staying At Tamara's" an achter Stelle stehen bleibt. Queen verbessern sich mit dem Bohemian Rhapsody"-Soundtrack von zehn auf neun, während sich Mabel mit High Expectations" von Rang drei ans Ende der Top 10 zurückzieht.

In den UK-Singlescharts verbringt die von Shawn Mendes und Camila Cabello besungene Señorita" insgesamt die fünfte Woche auf dem Spitzenplatz - diesmal laut OCC mit 6.200 Einheiten Vorsprung auf die alte und neue Nummer zwei, Beautiful People" von Ed Sheeran feat. Khalid. Dominic Fike steigt mit 3 Nights" vom sechsten auf den dritten Rang.

Jeweils vier Plätze gut machen die Singles "Taste (Make It Shake)" von Aitch (von acht auf vier) sowie Higher Love", die virtuellle Zusammenarbeit von Kygo mit der verstorbenen Whitney Houston (von neun auf fünf).

AJ Tracey geht mit "Ladbroke Grove" um eine Rangstufe nach unten auf die Sechs. Sam Smiths How Do You Sleep?" klettert hingegen von Rang zwölf auf sieben. Plätze gut machen ebenfalls Mist feat. Fredo mit "So High" (von elf auf acht), Lewis Capaldis "Hold Me While You Wait" (von zehn auf neun) sowie Take Me Back To London" (von 14 auf zehn), Ed Sheerans Kollaboration mit Stormzy.

Höchster Neuankömmling ist hier erst auf Rang 40 das Stück "Hot Girl Summer" von US-Rapperin Megan Thee Stallion im Verbund mit Nicki Minaj und Ty Dolla $ign.