Unternehmen

Fred Jay Preis startet Nominierungsphase

Bis zum 31. Oktober können Mitglieder der GEMA Songwriter für den Fred Jay Preis 2020 nominieren.

14.08.2019 14:13 • von Jonas Kiß
Bilden die Jury (von links): Anna Depenbusch, Claudia Jung, Burkhard Brozat, Pe Werner und Frank Ramond (Bild: GEMA / Timor Witt)

Ab sofort können Mitglieder der GEMA Songwriter für den Fred Jay Preis 2020 nominieren. Bis zum 31. Oktober 2019 haben sie die Möglichkeit, Vorschläge einzureichen.

Seit über 30 Jahren ehrt der Preis Textdichter, "die mit ihren Songs die deutschsprachige Musikkultur maßgeblich prägen". 2019 erhielt Mark Forster die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung.

Das wichtigste Kriterium für eine Nominierung sei, neben der Mitgliedschaft in der GEMA, der Beitrag "zur Entwicklung der deutschsprachigen Musikkultur und des populären deutschen Liedes im Besonderen", lässt die Verwertungsgesellschaft wissen.

Eine fünfköpfige Jury, die sich aus den ehemaligen Fred-Jay-Preisträgern Burkhard Brozat, Frank Ramond, Anna Depenbusch, Claudia Jung und Pe Werner zusammensetzt, wählt aus den Nominierungsvorschlägen den Preisträger für 2020 aus.

Die Preisverleihung findet am 12. Mai 2020 im Rahmen des Mitgliederfests der GEMA in Berlin statt.