Unternehmen

Sony/ATV will Lizenzeinnahmen schneller an Songwriter verteilen

Sony/ATV Music Publishing will 2020 eine Reihe von Neuerungen einführen, um die Verarbeitung der Einnahmen von Songwritern zu beschleunigen.

01.08.2019 12:14 • von Jonas Kiß
Will den Service für die Songwriter des Sony-Musikverlags verbessern: Jon Platt (Bild: Warner/Chappell)

Sony/ATV Music Publishing will 2020 eine Reihe von Neuerungen einführen, um die Verarbeitung der Einnahmen von Songwritern zu beschleunigen.

Durch das sogenannte real-time inter-company processing sollen etwa internationale Erträge nun im gleichen Abrechnungszeitraum ausgewiesen und ausgezahlt werden, in der sie auch eingesammelt werden.

Zudem will Sony/ATV einen neuen Auszahlungsservice anbieten, der es seinen Songwritern ermöglicht, einen Teil oder die gesamte Höhe ihres aktuellen Lizenzguthabens sofort zu erhalten, anstatt bis zur nächsten Verteilung warten zu müssen.

"Dank unserer branchenführenden Verwaltungsabläufe und Technologien können wir unseren Songwritern jetzt noch mehr Kontrolle über ihre Lizenzeinnahmen geben und sicherstellen, dass sie schneller als je zuvor bezahlt werden", sagt Jon Platt, Chairman und CEO Sony/ATV.