Unternehmen

Britische Musikverlage arbeiten mit LyricFind zusammen

Die kanadische Songtextplattform LyricFind hat eine Vereinbarung mit 63 britischen Musikverlagen getroffen. Das Lizenzsystem von LyricFind soll nun die Rechteinhaber für Darstellungen und Übersetzungen von Songtexten und Merchandising mit Lyrics vergüten.

31.07.2019 16:54 • von Jonas Kiß
Verfügt über Lizenzverträge mit über 5000 Musikverlagen: LyricFind (Bild: Screenshot, lyricfind.com)

Die kanadische Songtextplattform LyricFind hat über die UK Music Publishers Association eine Vereinbarung mit 63 britischen Musikverlagen getroffen.

Durch die Vereinbarung werden die Kataloge dieser Verlage in das globale Lizenzsystem von LyricFind eingebunden, das die Rechteinhaber für jede Darstellung sowie für Übersetzungen von Songtexten oder Merchandising mit Lyrics vergüten soll.

Durch die Unterstützung der UK Music Publishers Association würden auch weitere Mitglieder des Verbands ermutigt, sich für direkte Lizenzvereinbarungen mit LyricFind zu entscheiden, lässt das Unternehmen wissen.

Robert Singerman, SVP International Publishing LyricFind, freut sich, "mit diesen wichtigen britischen Verlegern und Songwritern in bedeutenden neuen Gebieten zusammenzuarbeiten und es ihnen zu ermöglichen, ihre Texte über unsere über 60 Plattformpartner legal zu vertreiben, auszustellen und zu monetarisieren."

"Lyrics eröffnen den Mitgliedern, die wir vertreten, eine neue Einnahmequelle", sagt PMLL-Geschäftsführer Viki Smith: "Verlage brauchen diese neuen Ansätze."

Das 2004 gegründete Unternehmen LyricFind verfügt über Lizenzverträge mit über 5000 Musikverlagen, darunter Universal Music Publishing, Sony/ATV und Warner/Chappell. Zu den Plattformpartnern von LyricFind zählen unter anderem Amazon, Deezer und Microsoft.