Unternehmen

Sony Music ehrte Pink in München mit Platin

Am 26. und 27. Juli trat Pink im Münchner Olympiastadion bei zwei ausverkauften Konzerten vor insgesamt 120.000 Zuschauern auf. Das Team des Sony-Music-Labels RCA nutzte den Auftritt, um der US-amerikanischen Sängerin einen Platin-Award für ihr Album "Beautiful Trauma" zu überreichen.

29.07.2019 17:18 • von Jonas Kiß
Bei der Award-Verleihung in München: Pink (vorn, rechts) mit dem Team von Sony Music (Bild: Sony Music)

Am 26. und 27. Juli 2019 trat Pink im Münchner Olympiastadion im Rahmen ihrer "Beautiful Trauma World Tour" bei zwei ausverkauften Konzerten vor insgesamt 120.000 Zuschauern auf.

Das Team des Sony-Music-Labels RCA nutzte den Auftritt, um der US-amerikanischen Sängerin einen Platin-Award für ihr Album Beautiful Trauma" zu überreichen. Damit sei sie nun laut Angaben des Bundesverbands der Musikindustrie (BVMI) die erste internationale Künstlerin seit 2017, die in Deutschland mit Platin ausgezeichnet wurde. "Beautiful Trauma" verweilte 48 Wochen in den Offiziellen Deutschen Charts und kletterte dort bis auf Platz zwei. In den vergangenen zwei Jahren meldeten drei internationale Künstler hierzulande Platinstatus. Neben Pink waren das der ebenfalls bei Sony Music unter Vertrag stehende Rag'n'Bone Man und Ed Sheeran.

Bei der Award-Verleihung in München versammelten sich (von links): Stefan Güntner (Peter Rieger Konzertagentur), Stefanie Borresh (Online & PR Manager Sony Music Bold Collective), Klaus-Peter Matziol (Peter Rieger Konzertagentur), Janine Lorenz (Junior Audience Manager Streaming RCA), Christina Darscht (Digital Marketing Manager Sony Music Catalog), Nico Gössel-Hain (Senior Director TV & Artist Coordination Sony Music), Tine Fassomytakis (Senior Content Strategy & Operations Manager Sony Music Bold Collective), Sanela Janjos (Head Of Artist & Label Services Sony Music Commercial Division), Katharina Rudolph (Audience Manager Radio Sony Music), Ilvy Kraus, Kathrin Heinrich (Executive Assistant to CEO GSA Sony Music), André Mühlhausen (Senior Vice President Commercial Divison GSA Sony Music), Alexandra Kraus (Head of Pop/Rock International Marketing RCA), Christoph Behm (Director Digital Sales / Business & Partner Development Sony Music Commercial Division) und Eva Dobel (Manager Artist & Label Services Sony Music Commercial Division) sowie (vorn, von links) Patrick Mushatsi-Kareba (CEO Sony Music GSA) und Pink.

"Auch nach rund zwei Dekaden hört Pink nicht auf, dem Pop mit Haltung und Talent ihren Stempel aufzudrücken", erklärt Patrick Mushatsi-Kareba, CEO Sony Music GSA: "Wir freuen uns, weiter alles dafür zu tun, dass dieser Erfolg auch im nächsten Jahrzehnt ungebrochen bleibt. Die aktuelle Deutschland-Tour hat alle Register eines Weltstars gezogen."

Für Alexandra Kraus, Head of Pop/Rock International Marketing RCA, ist Pink "nicht nur eine Ausnahmeerscheinung in musikalischer und künstlerischer Hinsicht", sondern "ein authentisches Vorbild und eine Identifikationsfigur für alle, besonders für Frauen und Mütter". Kraus zeigt sich mehr als stolz, "seit dreizehn Jahren zu ihrem Team zählen zu dürfen".