Livebiz

Tollwood-Sommer zog 840.000 Besucher an

Rund 840.000 Besucher kamen vom 26. Juni bis zum 21. Juli auf das Tollwood Sommerfestival im Olympiapark in München. Nun startet bereits der Vorverkauf für die nächste Ausgabe 2020.

22.07.2019 16:42 • von Jonas Kiß
Bietet neben Konzerten ein vielfältiges Rahmenprogramm: das Tollwood Sommerfestival, hier noch eine Ansicht aus dem Jahr 2018 (Bild: Bernd Wackerbauer)

Rund 840.000 Besucher kamen vom 26. Juni bis zum 21. Juli 2019 zur 31. Ausgabe des Tollwood Sommerfestivals im Olympiapark in München.

"Wir haben 25 sagenhafte Konzertabende erlebt", sagt Mathias Schaettgen, Booker des Musik-Arena-Programms: "Darunter einige Juwelen, die in diesen Konstellationen nur bei Tollwood zu sehen waren: Alison Moyet und Tears For Fears, Xavier Rudd und John Butler, Moop Mama mit Mitgliedern von Deichkind und Blumentopf und weiteren prominenten Gästen."

Auch das Programm für 2020 stehe bereits fast zur Hälfte fest. "Wir legen weiterhin größten Wert auf Genre-Vielfalt, auf ein Line-up mit Ecken und Kanten und besonderen Momenten", betont Schaettgen.

14 der 25 Konzerte des aktuellen Tollwood-Jahrgangs waren demach ausverkauft: Dieter Thomas Kuhn, Deine Freunde, Toto, alle drei Auftritte der Ersten Allgemeinen Verunsicherung, Beth Hart & Kenny Wayne Shepard, Samy Deluxe, Schmidbauer & Kälberer mit Special Guest Stefan Dettl, Tears for Fears mit Alison Moyet, Nena, RIN, Xavier Rudd & John Butler Trio und das Jubiläumsevent von Moop Mama. Das ebenfalls ausverkaufte Gastspiel von Sting musste indes wegen einer Erkrankung des Künstlers abgesagt werden.

Neben den Konzerten gab es auf dem Festivalgelände über 420 Veranstaltungen wie Open-Air-Theaterproduktionen, Performances und ein Kinderprogramm, wofür Aussteller und Künstler aus über 20 Ländern angereist waren. Mehr als 80 Prozent der Veranstaltungen fanden bei freiem Eintritt statt, wie die Organisatoren betonen.

Derweil hat schon der Vorverkauf für das Tollwood Sommerfestival 2020 begonnen. Für Konzerte von Spider Murphy Gang (25. Juni 2020), Alvaro Soler (3. Juli 2020), The BossHoss (12. Juli 2020) und Pizzera & Jaus (16. Juli 2020) gibt es bereits Tickets.