Livebiz

Selective Artists bucht PxP Allstars

Am 18. Juli haben die von Fetsum initiierten PxP Allstars, die zuvor nur bei Benefizkonzerten auf der Berliner Waldbühne zu sehen waren, beim Open-Air St. Gallen erstmals einen Festivalaufritt gespielt. Für das Booking zeichnet Selective Artists verantwortlich.

19.07.2019 14:10 • von Dietmar Schwenger
Initiator des PxP Festivals, der nun mt den PxP Allstars Festivalshows spielt: Fetsum (Bild: Philipp Rathmer)

Am 18. Juli 2019 haben die von Fetsum initiierten PxP Allstars, die zuvor nur bei Benefizkonzerten auf der Berliner Waldbühne zu sehen waren, beim Open-Air St. Gallen erstmals einen Festivalaufritt außerhalb Berlins gespielt; am 21. Juli steht zudem noch ein Headliner-Auftritt bei Das Fest in Karlsruhe an. Für das Booking der Formation, zu der neben Fetsum auch die diesjährigen Gäste Johannes Oerding, Sophie Hunger und Teesy gehören, zeichnet Selective Artists verantwortlich.

"Das gesamte Team von Selective Artists ist sehr froh darüber, Fetsum und Teddy sowie dem PxP Embassy e.V. bei der Umsetzung dieses ganz besonderen Projekts behilflich sein zu können", sagt Christoph Pancke, Geschäftsführer und Senior Booker Selective Artists, der sich fortlaufend um das Booking der PxP Allstars kümmern wird.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der PxP Allsttars Band samt Crew und natürlich allen Künstlern, Agenturen, Managements und Veranstaltern, die diese Idee mittragen. Jeder von uns kann etwas verändern. So war für uns sofort klar, dass wir unseren Teil dazu beitragen wollen, den Kindern eine Stimme zu geben", so Pancke weiter

Für Fetsum ist es "immer wieder überwältigend" zu erleben, wie mühelos tolle Stimmen aus unterschiedlichen Genres wie die von Sophie, Johannes und Teesy in einer übergeordneten Botschaft harmonierten.

Initiator und Sänger Fetsum hat gemeinsam mit Teddy Tewelde das PxP Festival in Berlin ins Leben gerufen. Das Ziel ist dabei, Flüchtlingskindern die Chance auf Bildung zu ermöglichen und damit eine Grundlage für den Frieden schaffen. Drei Festivalausgaben später mit insgesamt 50.000 Besuchern, einem Reinerlös von über 800.000 Euro und mehr als 100.000 unterstützten Kindern, hat sich das PxP Festival eigenen Angaben zufolge zum größten europäischen Benefizkonzert für Kinder entwickelt.

Aus spontaner Nothilfe sei nun eine dauerhafte Hilfsorganisation geworden, die mit dem Verein PxP Embassy eine ganzjährige Anlaufstelle für Kinderbildungsprojekte eingerichtet hat. Der nächste Schritt sei nun gewesen, gemeinsam mit Selecive Artists dafür zu sorgen, dass die PxP Allstars auf weiteren Festivalbühnen ihre Friedensbotschaft weitertragen könnten.