Unternehmen

Edel vertreibt Elemental Music in Deutschland und Österreich

Edel Distribution arbeitet ab sofort in in Deutschland und Österreich mit Elemental Music zusammen. Das spanische Label hat sich auf die Veröffentlichung von neu entdeckten Archiv- oder vergriffenen Jazz-Aufnahmen und anderen klassischen Musikrichtungen spezialisiert.

12.07.2019 13:39 • von Jonas Kiß
Beim Edel-Sommerfest Ende Juni in Hambur (von links): Ricardo Henry, Carlos Agustin, Sonja Osbild, Henning Stoltenberg und Stefan Kleist (Bild: Edel)

Edel Distribution arbeitet ab sofort in in Deutschland und Österreich mit dem spanischen Label Elemental Music zusammen. Bis Ende 2019 soll der 400 Artikel umfassende Katalog von Elemental Music komplett verfügbar sein.

Die Vertriebskooperation besiegelten (von links) Ricardo Henry (Head Of Sales Elemental Music), Carlos Agustin ( Managing Director Elemental Music) , Sonja Osbild ( Deputy Head Of Label Management & Catalogue Marketing Edel Distribution) , Henning Stoltenberg ( Sales Manager Edel Distribution) und Stefan Kleist ( Sales Director Edel Distribution) beim Edel-Sommerfest Ende Juni in Hamburg.

Das 2012 gegründete Label Elemental Music hat sich auf die Veröffentlichung von neu entdeckten Archiv- oder vergriffenen Jazz-Aufnahmen und anderen klassischen Musikrichtungen spezialisiert. So soll etwa die im Herbst 2019 erscheinende Serie "Jazz Images" die 100 besten Jazz-Alben präsentieren. Jede Veröffentlichung der Serie kommt in hochwertiger Deluxe-Verpackung auf den Markt und hält neu überarbeitete Aufnahmen und gut dokumentierte Notizen mit Essays von bekanntenn Jazzjournalisten bereit sowie umfangreiches und zum Teil unveröffentlichtes Bildmaterial der Fotografen-Legenden Francis Wolff, William Claxton oder Jean-Pierre Leloir.

Im Jazz- und Kulturbereich vermarktet Edel bereits Labels wie ACT, MPS, Enja & yellowbird, Jazzland, O-Tone, Q-Rious, Künstlerhafen, NWog und EarTreat.