Unternehmen

RTL Group macht Divimove zu Europas führendem Digitalstudio

Die RTL Group will sein digitales Videogeschäft in Nordeuropa und sein niederländisches Multi-Channel-Network unter dem Dach des in Berlin ansässigen digitalen Videounternehmens Divimove zusammenfassen.

11.07.2019 15:27 • von Jochen Müller
Thomas Rabe, CEO der RTL Group (Bild: RTL Group)

Die RTL Group will sein in Berlin ansässiges digitales Videounternehmen zu Europas führendem Digitalstudio machen. Dazu soll Unternehmensangaben zufolge das unter United Screens firmierende digitale Videogeschäft in Nordeuropa und das RTL-Multi-Channel-Network in den Niederlanden in Divimove integriert werden. Geleitet wird Divimove weiterhin von CEO Tobias Schiwek, an den Natalie Tideström Heidmark, CEO von United Screens, künftig berichten wird.

Thomas Rabe, CEO der RTL Group: "Das digitale Videogeschäft der RTL Group hat sich eine nennenswerte Reichweite beim jungen Publikum, das bei den Werbetreibenden sehr begehrt ist, aufgebaut. Wir haben jetzt eine neue Struktur und Strategie aufgebaut, um das schnelle Wachstum beim Konsumieren kurzer Videos zu einem profitablen Geschäft zu machen: wir bündeln unsere Stärken in einem Unternehmen mit einem praxisorientierten Managementteam, wir investieren in Kreative, Kreativität und Technologie und heben die Zusammenarbeit innerhalb unserer Gruppe auf ein neues Level. Dabei wird Divimove eng mit BMG und der Bertelsmann Content Alliance in Deutschland zusammenarbeiten."

In der neuen Konstellation verfügt Divimove über mehr als 1.000 Kreative in neun europäischen Ländern und generiert aktuell rund 3,2 Mrd. Videoabrufe im Monat.