Unternehmen

Sony Music gründet Joint Venture mit Stefan Dabrucks SDM

Mit der Künstlermanagementagentur SDM - Stefan Dabruck Management wollen CEO Stefan Dabruck und General Manager Frank Klein ab sofort Sony Music beim Aufbau eines Künstlerstamms für das neue Label Famouz Records unterstützen.

24.06.2019 13:19 • von
Arbeiten ab sofort Hand in Hand (von links): Markus Hartmann (Vice President Ariola & RCA GSA), Mathias Schorer (Senior A&R Manager Ariola & RCA GSA), SDM-Rechtsanwältin Julia Bezzenberger, Frank Klein (General Manager SDM), Daniel Lieberberg (President Sony Music Entertainment Continental Europe & Africa), Stefan Dabruck (CEO SDM), Patrick Mushatsi-Kareba (CEO Sony Music GSA) und Arndt Küntzel-Sedler (Director Marketing Domestic Ariola & RCA GSA) (Bild: Sony Music)

Mit der Frankfurter Künstlermanagementagentur SDM - Stefan Dabruck Management wollen CEO Stefan Dabruck und General Manager Frank Klein ab sofort das Team von Sony Music um Daniel Lieberberg, President Sony Music Continental Europe & Africa, und Patrick Mushatsi-Kareba, CEO Sony Music GSA, beim Aufbau eines Künstlerstamms für das neue Label Famouz Records unterstützen.

Das Unternehmen mit Fokus auf Künstlermanagement, Musikproduktion und A&R-Tätigkeiten stelle dem deutschen Major zudem "sein breites Netzwerk zur Verfügung", heißt es aus dem Hause Sony Music: Seit über 20 Jahren würden "die beiden Manager und Top-Produzenten Stefan Dabruck und Frank Klein" Talenten wie Robin Schulz, Alle Farben, Hugel, Panjabi MC oder Laserkraft 3D "den Weg zum internationalen Erfolg" ebnen. Seit der Gründung im Jahr 2017 vertrete SDM DJs und Produzenten in Deutschland, Griechenland und Aserbaidschan sowie "zahlreiche Songwriter in Nashville" in den USA.

"Stefan Dabruck und Frank Klein haben als DJs, Produzenten, Manager und Unternehmer grandiose Erfolgsgeschichten geschrieben", sagt Patrick Mushatsi-Kareba zur Zusammenarbeit mit SDM. "Letztere möchten wir ab sofort mit Famouz Records gemeinsam weiterschreiben und erfolgreiche Popmusik veröffentlichen, die weit über Deutschlands Grenzen Ausrufezeichen setzt."

Auch Stefan Dabruck freut sich bereits "auf dieses Abenteuer und unser neues, gemeinsames Baby Famouz": "Sony war immer unser Wunschpartner, denn wir wollen von Anfang an auch international angreifen. Wir ergänzen uns einfach perfekt, was Netzwerk und A&R Expertise angeht und sind überzeugt mit Patrick, Daniel sowie dem gesamten Sony- und SDM-Team schon bald für einigen Aufruhr und Furore zu sorgen."