Unternehmen

Concord übernimmt Sikorski Musikverlage

Concord Music Publishing weitet die Präsenz in Europa mit dem Erwerb der Sikorski Verlagsgruppe aus Hamburg weiter aus. Der Katalog von Sikorski beinhaltet eine Vielzahl bedeutender Werke von Komponisten wie Dmitri Schostakowitsch, Sergei Prokofieff und Alfred Schnittke.

14.06.2019 14:29 • von Jonas Kiß
Weitet das Repertoire von Concord im Klassikbereich aus: John Minch (Bild: Concord Music)

Concord Music Publishing weitet die Präsenz in Europa mit dem Erwerb der in Hamburg ansässigen Sikorski Verlagsgruppe weiter aus. Mit der Vereinbarung wird Sikorski Seite an Seite mit Concords Musikverlag Boosey & Hawkes Teil der Familie von Concord Music Publishing.

Durch den Schritt werde der Sikorski Verlag zu einem "Kernelement für das aktive Wachstum von Concords klassischem Musikverlagsgeschäft und der Präsenz des Unternehmens in Europa", wie das Unternehmen mitteilt.

"Die Vereinigung von Boosey & Hawkes und Sikorski unter dem Dach der Concord-Familie setzt ein klares Signal für die dauerhafte Werthaltigkeit des klassischen Repertoires", erklärt John Minch, langjähriger Head of Boosey & Hawkes und President Concord Music Publishing Europe: "Concord setzt bewusst zu diesem Zeitpunkt auf weitere Investitionen und ein wachsendes Engagement für diese Evergreen-Kataloge, gleichzeitig aber auch für die nächste Generation von Komponisten und den breiteren klassischen Sektor überhaupt."

Auch Glen Barros, Chief Operating Officer von Concord, glaubt an den Markt für klassische Musik: "Diese Akquisition ist für uns auf vielen Ebenen relevant. Neben der Erweiterung des Verlagsgeschäfts um einen herausragenden Katalog bemerkenswerter Werke bedeutet sie einen großen Schritt zur Erreichung unserer strategischen Kernziele."

Der Katalog von Sikorski beinhaltet eine Vielzahl bedeutender Werke von Komponisten wie Dmitri Schostakowitsch, Sergei Prokofieff, Aram Chatschaturjan, Dmitri Kabalewski und Alfred Schnittke sowie wichtigen zeitgenössischen Komponisten wie Sofia Gubaidulina, Gija Kantscheli und Lera Auerbach. Zu den bekanntesten Veröffentlichungen gehören "Peter und der Wolf" und das Ballett "Romeo und Julia". Auch Boosey & Hawkes verfügt über einen umfangreichen Katalog von Meisterwerken des 20. Jahrhunderts sowie ein umfassendes Repertoire an Werken von aktuellen Komponisten.

"Wir hätten kein besseres Zuhause für das Klassik-Erbe unserer Familie finden können", sagt Dagmar Sikorski, Managing Partner und Hauptaktionärin der Sikorski Musikverlage: "Unsere jahrzehntelangen, tiefgreifenden Beziehungen zu unseren Komponisten sind etwas, das wir sehr schützen, und wir sind überzeugt, dass sie bei den Teams von Concord und Boosey & Hawkes gut aufgehoben sind."