Events

Frankreich wird Partnerland bei Amsterdam Dance Event

Vom 16. bis zum 20. Oktober findet die 24. Ausgabe des Amsterdam Dance Events (ADE) in der niederländischen Hauptstadt statt. Als offizielles Partnerland fungiert Frankreich. Auch steht fest, wo die Hauptkonferenz steigt.

24.05.2019 15:58 • von Dietmar Schwenger
Können sich 2019 vielleicht auf French House freuen: ADE-Delegierte, hier eine Impression von 2018 (Bild: MusikWoche)

Vom 16. bis zum 20. Oktober 2019 findet die 24. Ausgabe des Amsterdam Dance Events (ADE) in der niederländischen Hauptstadt statt. Als offizielles Partnerland fungiert Frankreich. Dazu soll es eine Reihe von Aktivitäten geben.

"Frankreich war eines der wichtigsten und einflussreichsten Musikterritorien seit Jahrzehnten", sagt Mariana Sanchotene, die 2019 ihr Amt als Director ADE antritt. "In den vergangenen Jahren war Frankreich ein wirklich innovativer Markt für elektronische Musik und ihre Subgenres - bei den populären Stilen wie auch bei den Underground-Sounds wie Electro und HipHop."

Die auch in früheren ADE-Ausgaben genutzte Tagungsstätte De Balie soll sich am 17. Oktober unter dem Namen "French Electronic Lab" ein Treffpunkt sein, wo die Repräsentanten der französischen Elektronikszene ihre internationalen Kollegen treffen können. Hier finden zudem Panels, Keynotes, Workshops und Präsentationen rund um den französischen Elektronikmarkt statt.

Fest steht auch, dass das in den Jahren 2017 und 2018 erstmals als Hauptgebäude des ADE genutzte DeLaMar Theater diese Rolle 2019 wieder innehaben wird, obwohl es Kritik an dem Gebäude gab und viele Delegierte sich eine Rückkehr zum langjährigen ADE-Center im Felix Meritis und dem benachbarten Dylan Hotel gewünscht hatten.

Die Veranstalter von der Amsterdam Dance Event Foundation rechnen mit insgesamt 400.000 Menschen aus gut 100 Ländern, die für das ADE nach Amsterdam kommen. In dieser Zahl sind die Besucher des Clubfestivals in der Stadt schon eingerechnet. Im vergangenen Jahr hatte die Stiftung 2500 Künstler und 550 Speaker in fast 200 Spielstätten gezählt.