Events

Deutsche Messe besetzt CeBIT-Termin mit neuer Digitalmesse

Die Deutsche Messe, der Bundesverband IT-Mittelstand und der Verband eco haben mit TWENTY2X eine neue Digitalmesse angekündigt, welche die Digitalisierung des Mittelstands in den Fokus rückt. Die Messe debütiert im März 2020, also dem traditionellen CeBIT-Monat.

20.05.2019 11:29 • von
BITMi-Präsident Dr. Oliver Grün, Mitglied des Vorstandes Deutsche Messe AG Dr. Andreas Gruchow und eco-Geschäftsführer Alexander Rabe (v.l.) vor der Pressekonferenz in Hannover (Bild: BITMi)

Die Deutsche Messe besetzt den März wieder mit einer Digitalmesse. Gemeinsam mit dem Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi) und dem eco - Verband der Internetwirtschaft hat die Deutsche Messe die TWENTY2X konzipiert und jetzt angekündigt. Zentrales Thema der Messe ist die Digitalisierung des Mittelstands durch IT-Technologien unterteilt in die Bereiche Business Management, Security Solutions, New Tech und New Work. Parallel zur Ausstellung soll es auch Konferenzelemente geben. Ihr Debüt feiert die neue Messe im März 2020. Neben BITMi und eco wird die neue Messe auch von VOICE - Bundesverband der IT-Anwender und dem BVDS - Bundesverband Deutsche Start-ups unterstützt.

"Unser Ziel ist es, gerade die kleinen und mittleren Unternehmen bei der Digitalisierung zu unterstützen, um sie fit zu machen für die Zukunft und sie im jeweiligen Wettbewerbsumfeld zu stärken", so Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe. "Mit der neuen B2B-Veranstaltung TWENTY2X bieten wir dem Mittelstand genau das, was er braucht, um sich für die kommenden Jahre gut aufzustellen: konkrete Lösungen, moderne Technologien, Best Practices und somit belastbare Entscheidungsgrundlagen."

Das Thema Games dürfte auf der neuen Messe wohl allenfalls in Form von Serious Games oder Gamification relevant sein. Ob die TWENTY2X aber auch neue Heimat der Serious Games Conference werden wird bleibt abzuwarten. Die SGC wurde unter anderem mit Unterstützung des Gamesbranchenverbands im Rahmen der CeBIT organisiert.