Medien

Todd Haynes vor Dokumentarfilmdebüt

Todd Haynes hat seinen ersten Dokumentarfilm in Arbeit. Der renommierte Filmemacher soll sich als Thema die Rockband The Velvet Underground ausgesucht haben.

16.05.2019 15:55 • von Barbara Schuster
Todd Haynes (Bild: Kurt Krieger)

Todd Haynes hat seinen ersten Dokumentarfilm in Arbeit. Der "Carol"-Regisseur soll sich als Thema die Musikgruppe The Velvet Underground ausgesucht haben. Dies meldet der "Hollywood Reporter". Erstes Filmmaterial soll potenziellen Käufern in Cannes gezeigt werden.

Die Mitglieder der experimentellen Rockband, die 1964 in New York gegründet wurde, waren bekannt als Protégées von Andy Warhol. Als Gitarrist und Sänger war Lou Reed im Lead. Haynes macht den Film mit der Unterstützung der noch lebenden Band-Mitglieder.

Musik der Sechziger- und Siebzigerjahre spielte bereits in Haynes' Spielfilmen "I'm Not There" (Bob Dylan) und "Velvet Goldmine" eine Rolle. Cinetic und Submarine kümmern sich um den Weltvertrieb des Dokumentarfilms.