Events

Midem baut Programm für Newcomer aus

Mit dem Artist Hub, dem Artist Accelerator oder dem Songwriting Camp will die Midem verstärkt Künstler in den Fokus rücken. Zum Songwriting Camp kommen mit Monet192 und Namika auch zwei deutsche Musiker nach Cannes.

15.05.2019 14:41 • von Jonas Kiß
Wirkt beim Songwriting Camp der Midem mit: Namika (Bild: Jive Germany)

Mit dem Artist Hub, dem Artist Accelerator oder dem Songwriting Camp will die Midem verstärkt Künstler in den Fokus rücken.

Midem-Direktor Alexandre Deniot erläutert: "Die Midem ist traditionell ein Treffpunkt für Verlage, Labels und Anwälte, die alle für den wirtschaftlichen Erfolg der Branche unerlässlich sind, aber wir müssen uns auch auf die Künstler konzentrieren, die die Musik kreieren und aufführen, auf der das gesamte Geschäft basiert."

Einen neuen Bereich auf der Midem bildet passend dazu der Artist Hub, der von Songkick und CD Baby präsentiert wird. Dort sollen Künstler "alles über die Talentförderung erfahren, sich vernetzen und an Ideen und Kreationen arbeiten", wie es von den Messeveranstaltern der Reed Midem heißt. Dafür sind etwa David Rowntree von der britischen Band Blur oder der Produzent DJ White Shadow (Lady Gaga) für Masterclasses vor Ort.

Zu einem neu ins Programm genommenen Songwriting Camp in Partnerschaft mit Universal Music Publishing kommen mit Monet192 und Namika auch zwei deutsche Musiker. Zusammen mit weiteren internationalen Künstlern und französischen Produzenten sollen hier zehn ausgesuchte Songs entstehen, die am 6. Juni auf der Midem präsentiert werden.

Die Midem findet vom 4. bis zum 7. Juni 2019 in Cannes statt.