Unternehmen

Watch Out Stampede unterschreiben bei Redfield Records

Das niedersächsische Label Redfield Records hat die Band Watch Out Stampede unter Vertrag genommen. Noch in diesem Jahr wollen die neuen Partner ein Album auf den Markt bringen.

10.05.2019 11:00 • von Jonas Kiß
Besiegelten die Zusammenarbeit (von links): David Werner, Dennis Landt, Stefan Poggensee (alle Watch Out Stampede), Alexander Schröder (Redfield Records), Andreas "Ando" Hildebrandt (Watch Out Stampede), Christian Biehl (Redfield Records) und Tolga Özer (Watch Out Stampede) (Bild: Redfield)

Das niedersächsische Label Redfield Records hat die Band Watch Out Stampede unter Vertrag genommen. Noch 2019 wollen die neuen Partner ein Album auf den Markt bringen. Bisher veröffentlichte die 2011 gegründete Band mit Wurzeln in Bremen die Alben "Reacher" (2014), "Tides" (2015), "SVTVNIC" (2017) und die Zusammenstellung "Watch Out Stampede" (2018) bei Noizgate Records.

Redfield-Firmenchef Alexander Schröder freut sich über die Zusammenarbeit: "Selbstverständlich kennen wir Watch Out Stampede schon seit vielen Jahren und haben immer aufmerksam ihre Karriere verfolgt. Auch wenn wir immer wieder Probleme mit ihrem derben Bremer Akzent haben, was auch die Vertragsverhandlungen sehr langwierig gestaltet hat, so sind wir uns doch sicher, dass wir mit den Jungs die wohl wichtigste aufstrebende deutsche Post-Hardcore-Band unter Vertrag genommen haben."

Live waren Watch Out Stampede bereits mit Bands wie Eskimo Callboy, The Black Dahlia Murder, The Browning und Emil Bulls unterwegs oder spielten auf Festivals wie Wacken, Deichbrand und Open Flair. Auch diesen Sommer stehen einige Festivaltermine auf dem Plan der Band. Um das Booking kümmert sich die Agentur The Living Proof.

Termine

04.05. Nordenham, Jahnhalle

07.06. Holtebüttel, H-Rockt Festival

29.06. Münster, Vainstream Rockfest

12.07. Bersenbrück, Talge Open Air

18.-21.07. Nordholz, Deichbrand Festival

10.08. Großefehn, Großefehn Open Air

31.08. Neuruppin, Unity Festival