Unternehmen

VUT kam zur Strategietagung zusammen

Kürzlich versammelten sich der Vorstand, die Geschäftsstelle und Mitglieder des Verbands unabhängiger Musikunternehmen (VUT) zu einer Strategietagung im Berliner Umland. Dort behandelte der VUT Themen wie das Image oder die Finanzierung des Verbands.

09.05.2019 13:20 • von Jonas Kiß
Tagten in Bad Saarow: der Vorstand, die Geschäftsstelle und Mitglieder des VUT (Bild: Cornelius Schaub)

Kürzlich versammelte sich der der Verband unabhängiger Musikunternehmen (VUT) zu einer Strategietagung im Berliner Umland. In einem zweitägigen intensiven Austausch behandelten der Vorstand, die Geschäftsstelle und Mitglieder des VUT in Bad Saarow Themen wie das Image oder die Finanzierung des Verbands.

Vor allem sollte es aber um die Mitglieder gehen, wie VUT-Vorstandsvorsitzende Désirée Vach betont: "Es ist uns wichtig, in unsere Mitgliedschaft 'hineinzuhören'. Schließlich sind diese knapp 1300 unabhängigen Künstler und Musikunternehmen nun einmal der VUT."

Dafür unterstützten die VUT-Mitglieder Rajk Barthel (Kick The Flame), Stefanie Marcus (Traumton) und Frank Kühl (Irrsinn/Tinseltown) die Strategietagung. "Wir waren uns einig: VUT-Mitglieder zeichnet nicht nur eine partnerschaftliche Beziehung zu ihren Künstlern aus, vielmehr sind viele der Musikunternehmen von heute selbst oft Künstler", so Vach weiter. Die in Politik und Medien oft propagierte Schere zwischen der Musikindustrie und den Künstlern trifft laut Vach in den meisten Fällen nicht mehr zu. Deshalb wolle man sich künftig dafür stark machen, "dieses Bild zu korrigieren" und "den Verband entsprechend aufstellen".

Nachdem der VUT im vergangenen Jahr sein 25-jähriges Bestehen feierte, schaue man nun in die Zukunft. "Den anhaltenden Umwälzungen in der Struktur der Musikwirtschaft müssen wir Rechnung tragen", erklärt Désirée Vach. Deshalb habe man sich in Bad Saarow auch Grundsatzfragen zum Selbstverständnis des VUT gestellt. "Es ist wichtig, dass wir den Richtungswandel in der Musikbranche und die künftigen Herausforderungen für unsere Mitglieder genau beobachten und die Verbandsarbeit daran ausrichten", so Vach weiter.

Zum Gruppenfoto trafen sich (hinten, von links): Mark Chung, Reinher Karl, Sandra Wirth, Jorin Zschiesche und Laureen Kornemann sowie (mitte, von links) Stefanie Marcus, Birte Wiemann, Thomas Zimmermann, Désirée Vach (Vorstandsvorsitzende VUT), Tom Reiss, Rajk Barthel und Désirée Reimer mit (vorn, von links) Petra Deka, Christin Kunick, Robert Klamann, Jörg Heidemann (Geschäftsführer VUT), Frank Kühl, Ronny Krieger, Frank Spilker und Andreas Brandis.