Livebiz

Rheingau Musikpreis für Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und ihr künstlerischer Leiter Paavo Järvi erhalten den Rheingau Musik Preis 2019. Die durch das Rheingau Musik Festival initiierte Auszeichnung wird in diesem Jahr zum 26. Mal vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert.

12.04.2019 16:51 • von Frank Medwedeff
Unter anderem für ihren Innovationsgeist gewürdigt: Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen (Bild: Julia Baier)

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und ihr künstlerischer Leiter Paavo Järvi erhalten den Rheingau Musik Preis 2019. Die durch das Rheingau Musik Festival initiierte Auszeichnung wird in diesem Jahr zum 26. Mal vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst stellt das Preisgeld zur Verfügung.

In der Begründung für die Preisvergabe heißt es: "Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und ihr künstlerischer Leiter Paavo Järvi sind ein echtes Phänomen in der deutschen Orchester- und Kulturlandschaft: Für ihre künstlerischen Leistungen weltweit bewundert und gefeiert, haben sie gemeinsam wegweisende Projekte realisiert und haben dabei oft Interpretationsgeschichte geschrieben. Ihre Präzision, ihr energiereiches und lebendiges Musizieren sind atemberaubend und künstlerische Höhepunkte einer jeden Konzertsaison."

Weiter meint die Jury: "Ihr Innovationsgeist ist in struktureller, organisationaler und gesellschaftlicher Hinsicht einzigartig und erfordert dabei Mut, Haltung und Engagement eines jedes einzelnen Musikers und des gesamten Kollektivs. Für die Jury des Rheingau Musik Festivals gibt es mit Blick auf den diesjährigen Leitgedanken 'Courage' für den Musikpreis 2019 keine geeigneteren Preisträger als Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und ihren künstlerischen Leiter Paavo Järvi. Die gemeinsamen Errungenschaften dieser fruchtbaren Zusammenarbeit sind herausragend und zugleich Inspiration und Motivation für das Rheingau Musik Festival und die gesamte Musikbranche."

Zu den bisher mit dem Rheingau Musik Preis ausgezeichneten Künstern und Ensembles gehören zum Beispiel Gidon Kremer (1996), Helmuth Rilling und die Internationale Bachakademie Stuttgart (2000), das Artemis Quartett (2001), Niki Reiser (2005), Christian Gerhaher (2009), die Lautten Compagney (2012), Fazil Say (2013), Christoph Eschenbach (2014), Andreas Scholl (2015), Enoch zu Guttenberg und die Chorgemeinschaft Neubeuern (2017) und Yannick Nézet-Séguin (2018).

Die Vergabe des Rheingau Musik Preises 2019 an die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und Paavo Järvi erfolgt im Rahmen eines Konzertes mit dem diesjährigen Artist in Residence des Rheingau Musik Festivals, Daniil Trifonov, am 12. Juli im Kurhaus Wiesbaden.