Livebiz

DEAG-Aufsichtsrat bestellt Roman Velke zum Finanzvorstand

Ralph Quellmalz, bislang CFO bei der DEAG, verlässt "im besten Einvernehmen" zum Ende der regulären Amtszeit auf eigenen Wunsch seien Posten. Die Nachfolge als Finanzvorstand übernimmt Roman Velke am 1. April.

15.03.2019 16:16 • von Dietmar Schwenger
Steigt bei der DEAG zum CFO auf: Roman Velke (Bild: Olaf Matzat)

Ralph Quellmalz, bislang CFO bei der DEAG, verlässt "im besten Einvernehmen" zum Ende der regulären Amtszeit auf eigenen Wunsch seien Posten, teilt der Livekonzern mit. Die Nachfolge als Finanzvorstand übernimmt Roman Velke am 1. April 2019.

Velke verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Finanzen sowie Wirtschaftsprüfung und ist seit Beginn seiner Karriere überwiegend in der Live-Branche mittel- und unmittelbar tätig. Der Diplom-Kaufmann und Wirtschaftsprüfer war bis 2011 bei der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beschäftigt und hatte anschließend bei DEAG verschiedene Positionen im Bereich Finanzen inne.

Zuletzt hat Roman Velke als Bereichsvorstand - Business & Financial Affairs, M&A in der zweiten Management-Ebene der DEAG fungiert. In dieser Position unterstützte er den Vorstand bei der Umsetzung von M&A-Projekten, dem strategischen Auf- und Ausbau von Geschäftsfeldern sowie im Bereich Corporate Finance. Als CFO verantwortet Velke nunmehr den Vorstandsbereich Finanzen und Investor Relations.

Quellmalz verlässt das Unternehmen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. In seine Amtszeit fielen Entscheidungen zur weiteren strategischen Entwicklung der DEAG wie die Fokussierung insbesondere auf das Wachstum der Geschäftsbereiche Family Entertainment und Arts+Exhibitions.

Der Aufsichtsrat dankt Ralph Quellmalz ausdrücklich für seine "erfolgreiche Tätigkeit und sein Engagement", Quellmalz habe damit einen wichtigen Prozess zur Weiterentwicklung der DEAG angestoßen.